Die schrecklichen Zeiten die 1 begannen müssen doch irgendwann mal auf dem Weltenbild ein Ende finden soll denn das das Leben lang so weitergehen das mit kriegerischen Auseinandersetzungen verschiedenste Situationen die Klärung auf den begradigen wegen bis in die heutige Zeit hinein gestalten man kann sich nicht an den beiden Weltkriegen nur festhalten und die Geschichte sonst außer Auge verlieren was sonst die Welt in ihre Machenschaften der Grausamkeit schon angerichtet haben aber es gibt doch immer wieder Zeiten an denen

 

man sich daran erinnern sollte was auch im 1. und 2. Weltkrieg geschehen ist welche traurigen Auseinandersetzungen es wieder gefunden hat weil wieder verschiedene Situationen zusammenkamen und Menschen unter Hungersnot und Todesangst gelitten haben unter Grausamkeiten die auch in diesen 2 Weltkriegen wieder vorkamen aber dann möchte unsere Lebensgeschichte der allgemeinen Menschheit endlich mal zur Besinnung kommen und andere Wege

 

zu finden die ohne die Kriege auskommen können wir sind so weit gekommen in der Forschung und in den verschiedensten Bereichen und halten dennoch fest immer noch Kriege als Maßnahmen ein zu leiten weil wir uns nicht im Stande fühlen anders mit der Situation umzugehen in denen der Größenwahn von Hitler auch immer wieder seinen Wendepunkt in denen  2 Kriegen der damaligen Zeit gefunden hat davor und danach waren auch die verschiedensten schrecklichen Bilder der Kriegsgeschehen immer wieder zu betrachten

 

und den verschiedensten Schicksalen die darin die Menschen hatten aber wann möchten endlich mal die großen dieser Welt verstehen endlich mal Waffenruhe für immer durchzusetzen weil darunter das Leben selber leidet und Grausamkeit wie tot nicht aufbauend für die Stationen des Lebens sind sondern eher das Gegenteil darin zu finden ist immer wieder nach den Kriegen das zerstörte aufzubauen Menschen die ihre Wertsachen darin verloren haben vielleicht nicht so reich wie andere sind die sagen könnten dann baue ich mir mit meinem Geld mal irgendwo anders etwas auf sondern Sie nehmen

 

 

auch noch das kleine gut was sie eigentlich nur haben und auch so viele daran grausam sterben alles das nehmen Sie mit der Verantwortung auf die verschiedensten Kriegssituationen die Sie befürworten auf sich und bringen darüber großes Leid für das Leben selbst dabei stehen die verschiedensten Situationen auf denen es immer noch verschiedenste Antworten bräuchte das nicht mehr so viel Hunger und Elend auf unserer Welt zu finden sind das wilde Tiere nicht immer wieder vertrieben werden aus ihren Gebieten denn auch

 

sie brauchen einen Platz zum Leben und dafür kann nur die Natur ihnen diesem Raum dazu bieten sie haben sich nicht so entwickelt wie der heutige Mensch in seiner besonderen Zeit gegenüber steht genauso aber brauchen wir alle die wir auf Erden lebendig sind als Geschöpfe Luft und Sauerstoff um überhaupt lebensfähig zu sein so reich und mächtig ist niemand noch sein möchte mächtige als das Geschenk des Lebens zwischen Himmel und Erde mit den Geschenken

 

die seit Anfang an darin der Menschheit gegeben unterliegt auch er selbst diesen Kräften die wir auch bezeichnen göttliche Schöpfung des Lebens selbst und Sie die ahnen der früheren Zeit und immer wieder ermahnen sogar aus den verschiedensten Gräbern heraus weil Sie für die Menschlichkeit gestorben sind und ihr Vermächtnis bis heute bewahrt worden ist gegen Kriege und Vernichtung des Lebens sich stark zu machen gegen die Unterschiedlichkeit den jeder ist ein Geschöpf des Lebens wenn sich auch mit der Zeit die verschiedenste Zivilisation sich darin bemerkbar gemacht hat

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Manche Ehrenmale

sollen uns immer wieder

vor Augen halten

was für eine grausame Zeit

 

Der Krieg in sich trägt

und was er für Auswirkungen

für die ganze Menschheit

in sich haben kann

 

In denen diese kriegerischen

Auseinandersetzungen

das Leben vieler in Gefahr

 bringen

 

----------------------------------------------

 

Hat wirklich die Schöpfung

wie manche auch sagen

das göttliche des Lebens selbst

dieses gewollt

 

Dass der Mensch frei handeln

und darin sogar dazu

fähig sein wird Kriege

mit anderen zu führen

 

Hat nicht wie es gesagt

das göttliche seinen

eigenen Sohn dafür geopfert

um das die Sünden

gesühnt sind

 

Weil er um die Ohnmacht

manche Situationen wusste

die uns wieder fahren würden

aber wollte er nicht eigentlich

Frieden für die ganze Menschheit

 

------------------------------------------

 

Sollte der Frieden nicht

Vereinigung finden mit allen

unterschiedlichen Rassen 

und Geschlechter unserer Welt

 

Und so auch den Völkern

über all auf der Welt zugetragen

das ein Weltbild sich entwickelt

in denen nie wieder

 

Zur Waffe gegriffen werden muss

wo man sich sicher in jedem

Stadt Land vorkommen kann

ohne Angst vor einen

schrecklichen Krieg

 

--------------------------------------------------------

 

Frieden ist ein wichtiges Band

so wichtig das es immer wieder

Erneuerungen braucht

mit einander zu sprechen 

 

Über die verschiedensten Unterschiede

die in jedem Volk vorhanden sind

mit den anderen Völkern der Welt

mit den Stätten und Ländern

immer wieder zu teilen

 

Und darin immer wieder

auf dem Weg zu sein neu den Frieden

festzulegen und ihn in das

Weltgeschehen des Lebens

zutragen

 

-----------------------------------------------------

 

Wege auf zu nehmen

in denen man dazu

kommen kann dass die

Stationen geprägt werden

von Welt Frieden

 

Ist über all so wichtig

auf unseren Planeten

dass wir nicht ins abseits

und in die Ohnmacht

getrieben werden

 

Das kriege sich daraus

dann erheben und bringen

das Leben vieler unschuldiger

in Gefahr

------------------------------------------------------------

 

Die ganze Menschheit braucht

zu gleichermaßen

den Frieden in kriegerischen

richten wir das Leben

zu Grunde

 

Nur wenn wir immer wieder

mit einander Konflikte

auf andere Weise lösen

können wir die Waffen entschärfen

 

Die sonst so grausamen

Handlung der Kriege manchen

hinreißen und dann wieder

Trauer und Tod das Leben

bedroht

 

------------------------------------------------------

 

Doch wenn wir die

Warnungen der Vergangenheit

immer wieder aus den Augen

der Zukunft verlieren

 

Und wieder zu den grausamen keiten

uns hinreißen lassen kriegerische

Maßnahmen zu gestalten

bleibt wieder das Leben

 

Dabei auf der Strecke

und die Verbesserungen

der Welt können nicht fort

gesetzt werden

 

-------------------------------------------

 

Jeder Mensch möchte in Frieden

in seinem Leben mit den Kindern

die hat die Welt erbauen

möchte auf andere Weise

 

Probleme die es immer wieder

geben wird zu lösen verstehen

möchte den nachkommenden

Generation die Welt erhalten

 

Möchte Sie möglichst verbessern

in allen verschiedensten

Lebenslagen um das die Zukunft

ein stabiles Weltbild

tragen kann

 

----------------------------------------------------------------

 

Ich wünsche dir von Herzen

das Weltbild in Frieden

und Wohlstand für das Leben

in der Welt zu erhalten

 

Und die verschiedensten Probleme

die es gerade dazwischen gibt

im besonderen klären und um

gestalten zu können

 

Um das auch unsere Nachkommen

die Welt erleben und vielleicht

schon da gesagt werden kann

niemals fallen wieder kriege an

zu existieren

 

-----------------------------------------------------------

 

Ich wünsche mir Kinder

die farbenfrohe Bilder

malen und worin

das Bild des Lebens

 

Sich widerspiegelt

dass sie ihr Lachen nicht verlieren

und können ohne Traurigkeit

mit ihren Eltern leben

 

Können ihre Großeltern besuchen

und auch glücklich in die

Zukunft schauen können

sich wissen aneignen

 

Und verlieren dabei nicht

ihre Eigenheit ihres eigenen

besonderen sein mögen Sie auch

das Verständnis haben

 

Das Unterschiede zwischen

verschiedenen Problemen

anders zu lösen als mit

Radikalität oder mit

kriegerischen Handlungen

in der Welt

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens