Niemand von uns hält den Augenblick fest und so auch nicht die verschiedensten Farben die wir in die Zeit hinein tragen mit den verschiedensten Gefühlen und Gestaltungen mit dem besonderen Bildern die mitten in den Augenblicken sich uns wieder neue Erkenntnisse bilden stehen die weltlichen Bahnen immer wieder in ihren Farben und bringen das Weltbild zum Vorschein mit den verschiedensten Erlebnissen die wir schon in der ahnen Zeit kennen gelernt haben aber nicht selbst darin standen so gehen wir auch heute in die neue Zeit in denen wir Abschnitte von besonderen Lebensphasen je nach Alter

 

schon erlebt haben andere Staaten erst jung in diesem Augenblick in die neue Zeit und werden erst jetzt verschiedene Augenblicke erfahren überhaupt zu atmen und am Leben zu sein ob wir männlich oder weiblich oder beide Geschlechter auch der Vorliebe ist bleibt doch dem männlichen und dem weiblichen Geschlecht es zugesprochen das es sich gemeinsam vermehren kann damit fängt die Zukunft mit Ihnen kleinen Kind auf diesem Planeten an doch nur die Phasen seines Daseins wird es auch im besonderen erfassen und die Spuren der Vergangenheit werden einem Schleier für die Neugeborenen Menschen tragen die dann erst in die Stationen des Lebens eingebunden werden

 

und mit den verschiedensten Gestaltungsbildern der neuartigen Zeit in Kontakt kommen und darin ein ganz aanderes Weltbild haben als die schon erwachsenen Männer und Frauen die schon längst am Ruder dieser Zeit in den verschiedensten Situationen des Leben standen und schon vielleicht die Hälfte oder auch mehr das Leben erlebt und auch verschiedene Art gestaltet haben aber die Schöpfung zu tragen liegt nicht in den Wunsch welches Geschlecht man sein möchte sondern ist immer noch die Gabe des weiblichen und männlichen gemeinschaftlichen Aktes in denen auch die Empfängnis des Lebens

 

selbst steht und so malen wir mit den verschiedensten Farben und mit den Gefühlen auf geistigen und materiellen wegen unseren besondere Zukunft der Augenblicke an die wir im besonderen auch darin legen und versuchen auf dem Beet des Gartens zu gestalten in denen weiblich und männlich dem Geschlecht angehören egal wie man auch sich selber zu den Dingen des Lebens hingezogen fühlt die gerade eine Rolle im Weltbild spielen und dadurch die verschiedensten Gefühle auch gestalten an denen wir gerade stehen so sind es auch verschiedene andere Situationen die uns an diesem Weltbild

 

in die verschiedensten Bilder der Gestaltungen hinein bringen und wie wir Sie gerade betrachten und uns darin widerspiegelt erleben mit den verschiedensten Situationen dieser Welt auch umzugehen so kommen traurige Situationen gut und Hilflosigkeit aber ich wünsche immer wieder dass die verschiedensten traurigen schwierigen Wut bringende oder traurige Momente immer wieder sich auflösen können weil das Leben so voller verschiedener Situationen steckt an denen wir auch gerade wieder die Wege des Lebens

 

erst neu entdecken denn wie vieles ist schon überholt und hat sich von alleine neu entwickelt dass wir auch ein ganz anderes bewusst sein dafür erlangten als es vorher vielleicht geworden war so malen heute auch noch die Männer und Frauen mit zunehmenden Alter die verschiedensten Stationen in die Weltgeschichte und nehmen an den verschiedensten Gefühlen auch Teil sind auf dem Weg sich in dessen zu gestalten manchmal ist es gar nicht so einfach

 

in dunkle Farben wieder helle Töne hineinzubringen doch wenn wir in das frühere Weltbild unserer Geschichte blicken gab es immer wieder auch wenn dunkle Farben die Welt eingehüllt in die Gelegenheiten daraus wieder ein Bild der Harmonie zu gestalten so stehen auch heute die Frauen und Männer auf ihren wegen und gestalten in verschiedenen Situationen über all die neue Zeit die neue Welt und die Zukunft in die wir gehen und immer wieder vereinen sich weiblich und männlich miteinander und neues Leben wird geboren

 

-------------------------------------------------------------------

 

Weiter der Einflüsse

jeglichen neuen

Lebens in allem

der Spur

 

Des gewohnten

bricht neuen

in die Zeit hinein

für jedes Lebewesen

 

Was erst jetzt

den 1. Augenblick

des Lebens

selbst erleben kann

 

---------------------------------------------------

 

Schon ein Weltbild

voller Muster

bringt das

älter werden mit sich

 

Die verschiedensten

Ereignisse

Situationen

zum Lachen und zum weinen

 

Für manche Wut

die man im Herzen getragen hat

am Weltbild der Geschichten

niedergeschrieben

 

--------------------------------------

 

Eine ganze Ahnen Folge

von Großeltern

über Kinder

und Enkelkinder

 

Kommen manchmal

zusammen

doch haben Sie

ein Verschiedenes

Weltbild

 

Durch die verschiedensten

Stationen die Sie schon

mit unterschiedlichen Gefühlen

des Lebens erlebt haben

 

-----------------------------------------

 

Dennoch soweit sich das

Weltbild verändert

begleiten uns die Gestirne

bleibt uns die Erde

 

Ohne das Zentrum

könnten wir gar kein

Weltbild erschaffen

was mit den

 

Verschiedensten Farben

durch die Frauen und Männer

die Zukunft neu gestalten

das Weltbild tragen

 

---------------------------------------------

 

Wie ferner ist es uns

an die Gedanken zu denken

wie sehr wir

eigentlich gemeinsam

 

Diese Welt zum erblühen

des neuen Zeitalters

gestalten können

ohne uns gegenseitig

 

Zu vernichten und

mit Überlegung

daran zu gehen

dass wir manchmal

 

Die verschiedensten

Gefühlen teilen

und uns damit

immer auch wieder

 

Im Gegensätze

verstricken aber

lernen damit

besser umgehen zu können

 

--------------------------------

 

Wir kommen aus dem Weltbild

und aus den Gefühlen

und aus den Emotionen

aus den geistigen Situationen

und das denken des Verstandes

 

Nicht hinaus und wir

bauen unser Weltbild

immer wieder im besonderen

auch damit auf

 

An den verschiedensten

Stationen teilzuhaben

die auch wieder dieses neue

Weltbild in sich tragen

 

--------------------------------------------------------

 

So malen wir mit den Farben 

ein buntes Bild in die Zeit 

und immer wieder vermischen wir Sie 

mit den begradigen Weltbildern 

 

In denen auch unsere Uherengel

nur einen Bruchteil darin 

erleben weil man schon wieder 

mit den verschiedensten Farben 

malte 

 

In die Stationen die gerade

auf dem Weg des Weges

entstanden aber davor

noch gar nicht gegeben hatte

 

----------------------------------------------

 

So mögen immer wieder

freundliche Farben

die Palette der Situationen

ergeben können

 

Mit denen die verschiedensten

noongsen gebildet

und dem Weltbild wieder neuen

untermalt werden

 

Mögen sie Frieden Zuversicht

Hoffnung und Liebe Gesundheit

und vieles mehr in sich

ins Leben möchten an ihren

bunten strahlenden Farben

 

---------------------------------- 

 

So sehr sich die Menschen auch

die verschiedensten Geschlechter

wünschen die Sie haben

höchstens einer der beiden trägt

 

Hat die Wahl darin wirklich

seine Bestimmung zu sehen

alle anderen haben weder

Hormon Störungen

 

Oder sehnen sich aus anderen

Gründen in einen anderen

Körper des Lebens zu sein

aber Sie sind nicht damit

beschenkt worden

 

----------------------------------------------

 

In der einen kann man die Farbpalette

immer wieder mischen und die

verschiedensten Weltbilder

werden darin entstehen

 

Aber eines wird uns immer

gegenwärtig bleiben und das

sind die göttlichen Schöpfung

Prozessee ohne die selbst

 

Kein einziges Leben

in dieser Welt die wir erschaffen

haben existieren würde

dann bräuchten wir auch nicht

die Mischpalette

 

Mit den verschiedensten Farben

denn wir könnten Sie

 nicht gestalten und zum Leben

unserer Gesellschaft beitragen

 

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens