Es sind alles nur meine geistigen Vorstellungen  drum Forschst  in alle selbst immer wieder nach  der Geistige Gedanke findet kein ende er entwickelt sich mit  den Situationen der ansiechten der dinge zum Verstand der uns bewusst wird Wo finden wir die Tür des wirklichen Glaubens und wo nur die Instanzen die ihn vertreten wollen die Natur hat keine Grenzen sie ist auch nicht von den Menschen erschaffen sie ist Ursprung allen Lebens und hat ihre ganz eigene besondere Sprache die Sie der Menschheit auf ihrem Wege durch die Jahrhunderte des Werdegangs immer wieder neu in sich gezeigt hat keine Institution kann sich dessen berufen außer natürlich das Werk der Bibel aber die Sprache Lutter aus dem was die Kirche daraus machte so ist es doch mit jeder Instanz den wir im weltlichen Sein unterliegen doch die Natur unterliegt niemanden Sie kann uns alle zum erblühen bringen aber sie kann uns auch alle vernichten !

 

Das Wissen begrenzt unsere Wahrnehmung um uns mit den Dingen auseinander zusetzen die gegen die gradigen Situationen des sprechen wo wir noch keine Erkenntnis gefunden haben doch wer sagt eigentlich das Jesus auf die Kirchen oder Moschee begründet ist warum ist er nicht in sich selbst begründet mit den Thesen und dem was er selbst am Vermächtnis hinterlassen hat warum nimmt sich einer überhaupt das Recht eins der eine Institution um zu sagen in dieser Institution

 

menschlichen Wissens und der geistige Verstand den Jesus verkündigt hat der immer wieder umstritten in den Büchern der Bibel auftaucht warum ist das Buch ein Buch der Instanz und nicht dem Leben selbst in den Jesus und andere ihre ganz eigenen Lebensgeschichten für die Nachwelt auf ihre Art niedergeschrieben haben für diejenigen die es verstehen diese besonderen Büchern dieses Lebens zu interpretieren und ihre Inhalte an die weltlichen Geschichten weiterzugeben ihren

 

Inhalt sogar auf die begradigen Situationen der gegebenen Zeit zu beleuchten weil sie Inhaltspunkte finden die neue Erkenntnisse auf die gerade Gesicht der Dinge beinhalten die vom Leben getragen sind hat nicht Jesus die Verhaftung hinnehmen müssen nur einzelne die sich diesem Schauspiel nicht ausliefern wollten die immer noch daran festgehalten haben dass er keine Schandtaten begangen hat die eine wie Überlieferung der Kreuzigung stattfindet darum schlagen wir eigentlich Jesus

 

ans Kreuz in denen wir ihn selber in eine bestimmte Materie stecken in die er vielleicht gar nicht hingehört nur weil wir selbst das überlieferte Wissen an Wissen für uns in diesem Sinne als Grundlage nehmen Kirche und Jesus den göttlichen glauben an die Uhr macht allen Lebens in einen Inhalt zu betrachten und daher die Ablehnung der Machenschaften die durch die Fehlentscheidungen der Kirchen und auch Moschee wie alle anderen Institute die nicht das Leben selbst ansprechen in dieses mit einbeziehen die Betrachtungsweisen sind in Jesus und seinem Handeln in seiner Bereitschaft der Berichte oftmals gegensätzlich zu finden als die von der

 

Kirche selbst angesprochen wurde die geweihten sagten was machst du Jesus am Sabbatheilt  du eine Frau wies er sie nicht zurecht und sagte der Sabbat der für den Menschen und nicht der Mensch für den Sabbat erklärt er nicht immer wieder wie kostbar der Vater im Himmel ist der über die Welt der Natur sein besonderes Kleid geschenkt um das sie gedeihen kann ich bin nicht Anhänger einer verkörperten Religion und darin befindet sich auch nicht für mich Jesus 

 

befindet sich in jeder dieser Instanzen wohl nur einer wahrhaftigen Geistes ist Jesus zu verstehen an ihn zu glauben und mit der Liebe des Herzen die Verbindungen vom Geist wahrzunehmen sonst sind für mich Kirchenbau und Moschee in auch andere Institute nur ein irdisches Leben zu entdecken aber nicht die Verkörperung die Jesus der Welt mitgeteilt hat

 

Der glaube an sich selbst im postiven Geist  kann Berge versetzen der glaube das alles andren auser  man selbst die große macht besitst begeht die goßte einschankung in sich selbst  das postive für einen  selbst an Glaube der inre krafte und der postiven verwiklichung werst  im Gestige sine Spiritulen mit seiner  postiven kraft doch wie oft werden wir selbst klein gehalten wie oft mocht gewisser  aberglaube Kulturel  uns in gewisse faseln legen  nicht an uns selbst zu glauben wir bestimmen durch den Freihen  Geist  auch an uns selbst postive kraft die wir im guten für uns und andre anwenden konnen wunsche jeden immer wieder zu sich selbst zu komen zu wissen wie wertvoll er ist  an sich selbst zu glauben  und postive krafte für sich und andere zur wirkung zu beringen mansch mal ist das alles garnicht so  leicht aber besser als in einer Schatten Welt liegen zu bleiben dise Gestigen gedanken sind mit heute  gekommen das nergertive Geiste muster zu verendren in sich selbst zu sich Selbst aber auch zur ganzen Welt 

 
Videos sind aus dem Internet 
--------------------
 
Ihm gefielen meine Texte zu den Gedanken die ich mir
 
zu diesem Thema machte,wobei ich nicht in der Kirche
 
bin.Daher habe ich diesen Text Uwe gezeigt der die Bibel kennt.
-------------------------------
 
Dieser Texts ist von Uwe Geschrieben
 
er hat die Bibel Gelesen und hat das 
 
da zu setzen wollen
 
------------------------
 
Jeder Mensch hat seinen eigenen Glauben.Egal an wen oder was ist es Wichtig,das dieser nicht  missbraucht wird für eigene zwecke wie es leider vielfach noch vorkommt.Wenn jeder seinen Glauben dafür einsetzt das unsere Welt besser wird ist er selber ein Gott .Gott erschuf die Welt aber wir sind diejenigen die verantwortlich sind was daraus wird.Also last uns sein Vermächtnis nicht zerstören und glaubt an Euch und unsere Zukunft!

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens