Im Selbstbild ergründen welche Farben finden wir besonders schön welche Blumen haben uns schon immer begeistert welche verschiedenen Vorlieben sind uns ans Herzen getragen welche Gedanken gehen uns mit einem Lächeln auf dem Weg der Zeit spazieren so vieles was man oft einfach so erlebt aber wie oft stellt man sich die Frage warum eigentlich diese verschiedensten Situationen einen so angesprochen haben dass sie verlockend von der Liebe erzählend sich in die Zeit hinein getan oder als gegenwärtiges negatives Objekt wahr genommen

 

worden sind niemand außer man selbst kann da zu die Antwort zu finden weil niemand die Gefühle die zwar jeder hat aber jeder für sich alleine in den verschiedensten Augenblicken seines Lebens entsendet so oft kommen deswegen auch die verschiedensten Situationen die nicht immer so einfach sind weil sie das Unverständnis das einen anrühren in den der andere ganz anders darüber seiner Gefühle

 

gerade in sich aufgenommen hat aber wie oft gehen wir mit dem anderen auf das ichbezogener fällt des Lebens ein in denen der anderen sich öffnet der anderen es ebenfalls in der Lage sich zu öffnen und beide über die ich bezogenen Wahrnehmungsgrenzen im besonderen mit einander auch reden und Wege gefunden haben wir haben so vieles in Laufe der zunehmenden Zivilisation erlernt aber wie weit können wir wirklich und selber mit den Vorlieben oder negativen Einstellungen

 

uns selbst ein Bild über die Situationen der Wahrnehmung in unserer eigenen Welt uns machen wie weit können wir andere daran erlauben mit uns über die besonderen Zustände der ich Personen im Berührung zu kommen wie weit öffnen wir unseren Schleier gegenüber der anderen Person können auf sie eingehen aber auch in gleichen Moment in den Beziehungen der eigenen indiziert am Wege des Lebens in der ich Personen sein mit manchen gelingt

 

es uns ganz gut diese Wege ein zuschlagen aber auch immer wieder eine Frage wie weit kennen wir uns eigentlich selbst und gehen nicht nur in die Alltäglichkeit hinein wie wir als Gewohnheit wahrnehmen und mit ihr am Wege verweilen aber dahinter durch den Schleier der eigenen Persönlichkeit noch nie geblickt haben als in den Erfahrungswert welche Farben Blumen Vorlieben wir haben und wo wir uns eher negativer Hinsicht dessen äußern und Gestaltungen

 

annehmen und vorher und eigentlich dieses verschiedene Persönlichkeitsbild was wir in uns dabei erfahren eine Reise die nicht außerhalb des Lebens darin stattfindet sondern  eine Reise im eigenen inneren sein und auch mit den vertrauten denen wir es auch zu muten uns nicht immer in der angepassten Persönlichkeit zu erleben in denen man oft ein Schleier hinauf gelegt hat aber darunter eine ganz besondere ich Eigenschaft des Erlebens wahrnehmen Fühlens

 

der Verbindungen und auch des Lebens selber in sich hat aber wie oft wird es auch uns schon in die wiege gelegt und in verschiedenen Bild des Weltbildes an zu passen und in diesen Grenzen seit wir klein gewesen sind hinein gewachsen sind auch später im zunehmenden Alter in den verschiedensten Bereichen des Lebens immer wieder die Anpassung vor die eigene Ich-Form eigentlich immer wieder

 

zu stellen verlangt worden war ist es natürlich auch gar nicht so einfach die eigene Identität in der Ich-Form zu deponieren aber umso mehr sind wir eigentlich von uns selbst ein getrenntes Wesen worin man meistens nur vorbei hastet um die Impulse des Lebenns selbst in der Ich-Form wahr zu nehmen aber fremd von der eigenen Ich-Form des Lebens ist wie ein Impuls in einen Roboter Zustand zu Folgen

----------------------------------------------

 

Wie weit sind wir

im eigenen Körper

in der Ich-Form

enthalten

 

Wie weit geht es

um die eigenen

Gefühle Interessen

die uns

 

Auf unseren Weg

des Lebens umgeben

und nehmen den Platz

vom eigenen ich

in der Erlebnis an

 

-------------------------------------------

 

Manchmal ist es wichtig

einige Regeln auch zu beherrschen

weil man ohne Sie vielleicht

die Welt zerstören könnte

 

Wenn man für kriegerische Maßnahmen

sich hinreißen lässt oder einen Mord

begeht der anderen nicht in ihren

eigenen Leben lässt sein

 

Oder ihnen die Freiheit zu nehmen

in verschiedenen Situationen

auf unseren weltlichen wegen

doch jeder alleine auch darunter

 

Ich bezogen sich nennen darf

das Licht was Ihr selber ausstrahlt

in diese Welt in denen wir alle

zu gleichermaßen existieren

 

------------------------------------------------

 

Die eigene Ich-Form

hängt nicht von den anderen

deren Umstände ab

sondern wie man selbst

gerade gefunden hat

 

So ist es auch immer wieder

in kriegerischen Handlungen

wofür man nicht die Menge

verantwortlich machen kann

 

Sondern nur diejenigen

die diese befürworten

und in die Bahn der Vernichtung

des Lebens tragen

 

---------------------------------------

 

Jeder hat die macht

sich selber ein ich

in sich auf zu bauen

aber wie weit

 

Dieses auf den Grenzen

der weltlichen Bahnen

angenommen wird

oder eher nicht

 

Liegt immer wieder

in den zusammenhängen

in denen wir gerade

das Weltbild Leben

 

Nicht in dessen

wir selber in diesen

Umständen Bereichen

uns selber sehen

 

--------------------------------------

 

Manchmal braucht es Mut

um diesem Weg zu gehen

in der Ich-Form zu Leben

und dafür gerade zu stehen

 

Die verschiedensten Bedingungen

gibt es auf unserer Welt

und wir darin ein kleiner Teil

in den Unikat der eigenen Art

 

Mit den Augenblicken

die wir in Gewohnheit gewachsen

in dieses Weltbild hinein

aber auch was wir selber

 

Im Stande sind darin

in unserer Betrachtung

des Lebens wahr zu nehmen

in denen wir diesem Weg

durch Leben gehen

 

----------------------------------------------------

 

Verliere dich nicht selbst

unter den verschiedenen

Situationen die immer wieder

auch die Vielfalt tragen

 

In denen wir ein Bild dessen

widerspiegeln sollen

Sie die Gemeinschaft gerade

durch die Weltbilder

 

Des Lebens sich gestaltet

und angepasst hat in die

verschiedensten Wege

das Weltbild zu Leben

 

----------------------------------------------

 

Es ist in manchen Dingen

ratsam sich an zu passen

weil wir keine wilden

Tiere sind die keinen

Anstand haben

 

Aber darin das eigene ich

nicht zu verlieren

und selbst auch nicht zu verleugnen

sondern das Leben zu ergänzen

 

 

In der Wahrnehmung

zweier unterschiedlicher

Gestaltungen in denen wir

uns befinden im eigenen

ich und im Weltbild

unserer Gesellschaft

 

---------------------------------------------------

 

Ich bin ein Menschenkind

egal welche Religion

oder Glaubensgemeinschaft

oder Systems

des eigenen Lebens

 

In das ich hineingewachsen

und die Stunden kennen gelernt

mit den schulischen Anfängen

bis in die Arbeitswelt hinein

 

Darunter ein besonderes Wesen

dessen wie wir alle sind

im eigenen ich in diesem wegen

unserer Zeit vorhanden

denen wir im Weltbild der Geschichten

gefunden haben

 

dass eine akzeptieren

aber das andere nicht verlieren

das eigene ich ist die

Integrität die das Leben

in einen trägt

 

Die Gesellschaftsschichten

das andere gut in denen wir

die gerade gezeigt Richtung

unser Weltbild haben

 

-------------------------------------------

 

Du bist ein Menschenkind

in die Welt gestellt

zwischen den Gestaltungen

Religionen und

Glaubensrichtungen

 

Wie zwischen den Regierungen

zwischen den verschiedenen

Kulturen aus Richtungen

die das Leben in sich trägt

 

Aber du bist eigenständig

in deinen eigenen ich Erhaltung

denn sonst wäre das Leben

nicht einzigartig in den auch du

in ihm ein Menschenkind

 

Der besonderen Gestaltung

deines eigenen ich

in diesem Gefüge dieses

besonderen Weltbildes

gerade bist

 

-----------------------------------------

 

Manchmal ist es gar nicht

so einfach noch nicht mal

mit dem eigenen Partner

die Ich-Form zu Leben

 

Weil jeder ein Unikat

auf seiner besonderen Art

in seinen Umständen

des Lebens steht

 

Die wenigsten haben

die selben Farben die Sie lieben

da kann man schon meist

Unterschiede sehen

 

Das gleiche im Essen

oder anderen Situationen

so wichtiger ist es

die Ich-Form des anderen

auch ein Stück

 

Akzeptieren annehmen

zu können und darüber

frei zu diskutieren

wenn man nicht die gleiche Sicht

auf verschiedene Dinge hat

 

So ist es auch

in der Partnerschaft

dass es immer wieder

Ergänzungen braucht

 

Aber auch die Achtung

dass jeder sein eigenes ich

in die Zeit des Lebens

hinein tragen wird

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens