Die Wissenschaft hat schon vieles

mitgebracht durch die verschiedenen

Erlebnissen die Sie aber

nicht auf sich beruhen ließ

 

Sondern immer wieder

durch die verschiedensten

Umstände hinterfragt

und gestaltet hat

 

In Ihrem Bild der Gegenwart

den glauben der Veränderungen

mit der Zukunft im Blick

so waren die Umstände

der Weg der getragen

sich heraus gebildet hat

 

--------------------------------------------

 

Wie weit können wir die Wissenschaft

schon erkennen aus denen wir

die neue Zeit aber vor allem auch

die Vergangenheit mit der Gegenwart

verknüpfen und darin

 

Gestaltungen des Wandels

gegenwärtig der Zeit in allem

geistigen beobachten in diesem

das Leben sich verändert

und die göttliche Schöpfung

ihr besonderes Kleid

 

Die Wissenschaft so vieles sich

in diesen Dingen zur Aufgabe

gemacht zwischen den

damaligen Spuren und

Erkenntnissen von heute

verschiedenste Wege

zu suchen

 

-------------------------------------------------------

 

Wenn man glaubt die Wissenschaft

hätte alles schon hinterfragt

kommt doch immer wieder

etwas neues zum Vorschein

 

Wenn man meint sie hätte schon

alles hervorgebracht

was möglich ist, doch

ganz anderes Ansätze zum tragen

in denen neue Fragen

 

Sich auf den Geist zwischen

dem Verstand niederlassen

und neue Ereignisse

die Wissenschaft vorantreiben

 

-------------------------------------------------------

 

Auch du bist eine Wissenschaft

im besonderen der Zeit

wie du gerade bist und

reagierst auf Umstände

die dich selbst gestalten

 

Auf den großen Bahnen

zwischen den Verschiedenheiten

des Leben du selber

nur gehen kannst bist du doch

 

Ein Wandel in dir selbst

in deiner Zeit die du

immer wieder gegenwärtig

dem Leben schenkt

 

 

--------------------------------------------------------

 

Der glaube und der Weg

der trotzdem weiter geht

noch nicht das wissen

in ihm gefunden

 

Und doch gegenwärtig

schon Lebens Stunden

mit dem besonderen

Ereignissen

 

die sich neuen puzelbild

des Lebens erstin korrigiert haben

Und darin Zugang verschiedenen

Mustern der Zeit

aufgebrochen sind

 

In denen wir noch mehr

im Glauben der Zeiten

sind getragen als wir von der

Augenblicken Zeit

gerade selbst erfahren

 

----------------------------------------------

 

Die Wissenschaft ist ein Weg

die immer neuen Früchte

in die Zeit hinein trägt

doch nicht denn Sie sich

wendet was Sie auch gerade

findet

 

Durch die verschiedensten Erkenntnisse

immer wieder zu neuen wegen

in denen die Wissenschaft

sich dann wieder gestalten

in ihren besonderen Zeiten

 

So sind auch wir immer wieder

zwischen den Augenblicken

Dinge gerade sehen

und auch wieder das neue

in ihr sehen

 

--------------------------------------------------

 

Wunder der Zeiten des Herzens

ausbreiten nicht verschließen

nur weil wir nicht mehr

daran glauben das auch

gerade die Bausteine

 

Unseres Lebens wieder mit

dem Fundament der Zuversicht

der Liebe und dem besonderen

sich gestalten

 

Sind manchmal auch

die Zeiten wie eine Achterbahn

zwischen den wegen zwischen den

verschiedensten Momenten

des Lebens stehen

 

------------------------------------

 

Ausgerichtet mitgenommen

zwischen den Dingen angekommen

die Wissenschaft genauso

wie das eigene Leben

 

An denen wir mit den Stunden

immer wieder versuchen

auch umzugehen und darin

zu gelangen

 

An den Orten die wir noch nicht

betreten haben zwischen den

verschiedensten Zeiten

Vergangenheit Gegenwart

und Zukunft uns darin

 begleiten

 

 

Die Wissenschaft ist nicht

von begründeten

Argumenten ergeben

sonst würden sie

 

Keine neuen Sinn

der Erzeugnisse

der Richtungen mit

dem Leben verbinden

 

In denen Sie andere

Möglichkeiten finden

die es noch gestern

gar nicht mal gab

 

--------------------------------------------

 

Nicht der Verstand

ist das Leitbild

der Wissenschaft

denn wenn der Verstand

es alleine wäre

 

Würde es die Möglichkeit

dazu nicht geben

etwas neues zu bringen

auf die Wege der Zeit

 

Nummer geistigen wissen

und den Mut an etwas

zu glauben den wegen

von den begradigen

 

Momenten die Richtung

selbst zu geben

und darin im besonderen

auch zu überlegen

 

--------------------------------------

 

Die Wissenschaft von heute

überholt die Wissenschaft

von gestern

immer wieder sind

 

Die verschiedensten Möglichkeiten

erst in der Zukunft

vieles was uns Sorgen

bereitet sich dann

 

Im besonderen dieser Wissenschaft

ergibt in denen wieder

neue Zusammenhänge

in das Feld des Lebens

selber tritt

 

-----------------------------------

 

Auf dem Wege durch die Zeit

sind wir alle

in unserem eigenen Kleid

doch sind wir so gerne

auch gesellig

 

Doch bringt dieses manchmal

ziemliche Schwierigkeiten

in die Wege der Zeiten

bei wir sind nicht alle

 

Gleich von den Gestaltungen

die uns Richtung der neuen

Augenblicken des Lebens

auch gegenwärtig

die Schritte reichen

 

--------------------------------------------------

 

Wie weit es wissen

veränderbar

was wir heute

als wissen wollten

 

So dass wissen

morgen vielleicht schon

überholt sein

so war es auch

 

Zu früheren Zeiten

wo die Menschen

ein anderes wissen

als den heutigen Wissens stand

aufweisen

 

-----------------------------------------

 

Behalte dir dein freies

eigenes geistiges Denken

und finde einen Weg

zwischen denen verschiedensten

 

Gesichtspunkten

die gerade in dem Weg

des Lebens wieder sind

wir haben schon oft

 

Das wissen gehabt

auch an die verschiedensten

Göttinnen und Götter die es gab

darin behielt sich das wissen

 

Der damaligen Zeit

und die Wege des Wissens

wurden wieder an der

Erkenntnis der Wissenschaft

geteilt

 

---------------------------

 

Ein Raum der Erkenntnis

erschließt das wissen

was wir gerade

als Grundlage erfahren

 

Aber wie unabhängig

steht das Leben selbst

in seiner besonderen

Sichtweise

 

Dieses auch zu späteren

Zeiten dieses Wissen

in gleich Maß fortsetzt

was wir noch nicht überschreiten

 

-----------------------------

 

Lass dir nicht sagen

nur weil du eine andere Auffassung

innerlich wahrnimmst muss dieses

weil es nicht mit dem heutigen Wissen

 

Zusammenpasst auch falsch sein

weil wenn es so wäre

würde es keinen Fortschritt

mehr gebe

 

In denen schon damals

das begründete wissen

neue Anfänge zur Überlieferung

neuer Zeiten mit sich brachte

 

-------------------------------------

 

Das wissen hat immer schon wieder

Bewissen das es niemals auf alles

eine Antwort hat und dass es

sich nicht mit unter verändert

 

Wenn andere Betrachtungen

ein Weltbild verändern

in diesem man dieses Wissen gerade

darüber erlangte

 

So befinden wir uns auch

im besonderen Glauben

der Vorstellungskraft dass wir

vom wissen getragen sind

 

----------------------------

 

Das wissen geht weiter

so lange bis neue Erkenntnisse

einen Weg zur Veränderung

derer Zustände bewirken

 

In denen wir neue Erkenntnisse

erhalten ändert sich auch

manches wissen was wir gerade

darin festlegen wollen

 

So stehen wir auch

mit der der Wissenschaft

vor den verschiedensten rätseln

die Sie bis heute gelöst oder

ungelöst noch hat

 

----------------------------------

 

So lass dir dein freies geistiges denken

nicht nehmen aber lass auch

anderen ihren Weg finden

zu Erkenntnis von manchen

 

Neuen Wissen zu erlangen

um andere Sichtweisen

darin möglich zu machen

die Erkenntnisse

 

Führen die neuen Wege

die sich in der Zeit

auch dieses neue wissen

erworben haben

 

-----------------------------------------------------

 

Denn frage dich einmal

warum heute so viele

gegenständliche

wissen Zustände

 

Als früher den Weg

der heutigen Zeit

begleiten und wie weit

wir Erkenntnisse

 

Erst noch erkennen

müssen oder haben

in denen die neue Zukunft

das Kleid des Wissens

 

Auch heute möglich macht

so war es auch schon

zu damaligen Zeiten

dass man dachte wissen

zu haben

 

aber es waren

Erkenntnisse Abschnitte

besonderen Wissensphasen

die sich später doch

auch verändert haben einmal

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens