Ein liebes Hallo Helowin und die Zeit sich startet mit den verschiedensten Erwartungen wie man die Zukunft im besonderem betrachtet und wie Sie doch schon von ihren Schleier der Vergangenheit spricht dazwischen Einband der Türen die sich geöffnet den Augenblicken zugewendet ihrer besonderen Zeiten sich nun gestaltet im besonderen Kleid der Wandlungen niedergelassen hat um die verschiedensten Dinge in sich aufzunehmen
so verschieden auch die inneren Sprachen der Zeit zu uns im besonderen sind getragen und gelenkt im besonderen ein Verschiedenes Bild ihrer ahnen die Sie auch in uns immer wieder weiter getragen in sich hinein von den Spuren die wir Ihnen besonders geben und schenken am besonderen Bild der Dinge zu denken am besonderen Schein zwischen Dunkelheit
und Licht zwischen den verschiedensten Möglichkeiten oder auch nicht im Wandel ihrer Schöpfung im Wandel Ihres Seins im wandeln der verschiedensten Kräfte die treten in das Leben zwischen den verschiedensten Ufern ihrer Zeit hinein ein Wandel was das Leben lenkt ein ganz besonderes Verschiedenes auf und ab und zwischendurch zwischen den Zeiten die wir erleben ist das gestalten ihrer verschiedensten Kräfte immer wieder ein Geschenk der verschiedensten Möglichkeiten das Leben zu gestalten und doch so viel hoffen so viel Verzweiflung und so viele verschiedenste Momente in denen wir die innere Liebe des Lebens erfahren können
 

Macht euch bitte immer eure eigenen Gedanken ohne das andere Gedanken Weg in die Zeit hinein treten werden die gleichen Gedanken nur immer wieder die Zeit im besonderen abspielen nur wenn wir auch andere Gedanken im besonderen hinterfragen und uns auf dem Weg der Verschiedenheiten machen die wir immer wieder im besonderen erleben durch die geistigen Gedanken der Verschiedenheiten zu gehen die sich im besonderen niederlassen doch bitte immer wieder das eigene zusammenfassen und auf dem eigenen Weg zu bleiben macht bitte das beste aus diesem Zeiten


Wenn wenn ein Fest durch die Zeiten
der Gedanken geht
in die ahnen hinein
bei Hellowin erwacht

 

Manchmal ist es Sich
manchmal lacht die Gegebenheit
manchmal findet man auch
eine berührende Zeit

 

Die das Herz im besonderen
zwischen den Dingen stellt
in den die geistige Welt
und zugewandt getragen
zu den Ufern die wir haben

 

Im Wandel ihrer Zeiten
so kleidet sich der Wandel
auch eine gedankliche Sicht
doch wie ist es verkörpert
wenn es aus dem geistig


Gradienten sein entspringt 

Im sein umgeben seiner Zeiten
wie es damals und heute lenkt
der Geist immer wieder spricht
von den ahnen die in tragen
von der neuen sich die wir haben


Manchmal kommt es uns vor als würde der Geist entsprungen den verschiedensten wegen Folgen und Ihnen auf den Spuren seinen manchmal sind wir getragen von den Dingen die neues kommen auf unserem Bahnen hinein wo wir noch kein wissen gefunden haben der Zeit nur neuen Gestaltungen finden als vom wissen nur festgehalten die Zeiten gestalten zu können im Wandel ihrer Abwesenheit
zwischen den Zeiten die wir haben immer wieder zu neuen wissen zu tragen so stand schon unserer ahnen an dem Momenten die wir haben und wandelten die Kleidern an die Ordnungen
der Augenblicke hinein an denen wir Sie heute in verschiedensten Maße finden auch wieder in unserer heutigen generieren der Zeit wie es das Maß der Dinge im besonderen zu Bestreben wo richten wir uns aus was ist uns wichtig für das Leben der Geist
entspringt die Dinge bringt der Augenblick der es zu lenken versteht in allem der Weg entsteht alles gute in den verschiedensten wegen die auch heute an diesem zwischen den wegen Dingen entspringenden Verlauf der Stunden sich entriegeln und gestalten ihre besondere bis dann
 

Ja grade in dieser schweigen Zeit sollten wir das nicht  vergessen  immer wieder zu verzeihen immer wieder danke zu sagen

 

Wir sind alle zwischen Himmel und Erde und Wanderern auf unsren Weg die verderschidsten Sitstonen und Augenblicken hat jeder in seinen leben  ich werde nie mals  den  jennigen  verurteilen  der mich verlrst hat ich werde dinge an sprechen um das man dinge verendren kann  so wie wir es schon immer konnten unsre Welt  veredern ich  Freu mich grade über die großen diser Welt die nicht wie andren nur drauf achten sich selbst zu verwirklichen sondern den Helfen die  Hilfe brauchen und beistand  ich werde verstandnis haben das es den andren in dessen nicht bewusst ist und das sie nicht in der Lage sind die dinge anders zu sehen als sie sie grade war nehmen ich danke allen  die unsre Welt zum besten  für alle gestalten  möchten danke  das ihr diese Geistig kraft habt und  der Verbindung auf dieser Welt sind die dinge in die Welt zu tragen Weill sie da zu berufen sind mögen auch   andre diesen Weg finden  leider hatte wir es viel leichter wenn grade die  großen dieser Welt verstehen konnten  das  diese Veränderung nun die Welt gestalten werden  Well es so nicht weiter gehen kann  niemand ist großer oder kleiner als der andre er ist  auch ein Mansch  nur oft stehen  nicht alle auf den gleichen Positionen   drum brauchen wir all  das  Verzeigung und danke für positive Wandungen 

über die Volksversammlung zu informieren wenn Sie ausgerufen ist es eine Pflicht und da her werde ich meiner Pflicht nachkommen

 eins der beste dinge ist das man dort

mit ihnen Frei am Telefon in ddb Radio  sprechen kann macht euch

über alles selbst euer bild ich informiere mehr möchte

ich da zu nicht sagen Hort einfach in die Sendungen rein 

Das ist unsere  Jetzige  Zusammenkunft unser Deutschen  Volksversammlung jeder kann sich gerne über  DDB Radio infomatonen ein hollen ich selbst arbeit dort nicht mit dort wirt fach wissen gebraucht  und man muss sich einiges  einpragen   das lest aber meine Gesundheitliche  sitaton nicht zu an der ich seit meinen Bav alter leide aber  info raus geben das jeder sich eigende gedanken machen kann  

https://www.anonymousnews.ru/?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=gruene_wollen_aerzte_zu_abtreibungen_zwingen&utm_term=2020-08-18

ich selbst bin ich selbst  und es sind nur meine ansichten

 

Ich Schatze auch das Manschenrcht sehr  vielicht könnte man da mit  zusammenabeiten auch mir  anderen  die  macht dem Vok zurück zu gebe den ale macht geht vom Volke aus  um  das es der ganzen sache hilfreich werden konnte dort sind aber die verschidsten gruppen  verbunden aber es konnte die sache vielicht  stärken  als Schwachen und intersen sind Ehnlich wie auch die Kirche der liebe man solte nicht so viel aus speren was vielicht gut ware da mit verbunden mit zu arbeiten ich werde mich nicht gegen die Manshlichkeit stellen auch wen ich gesundheitlich  schwikeiten habe mit dem Leben um zu gehen wir haben auch verantwortung für Tiere und Leben in den wir unser Leben haben  wir leben alle Zwischen Himmel und Erde und jeder hat das recht gut leben zu können ich kann die jeningen sehr gut verstehen die sich wie andre genauso ein  gutes leben wunschen und da für Kamfen doch verurteille nie den täter sondren nur die Tat und versuche die sache zu verendren und nur das ist auch in allen meine Herzens angelagenheit für die ganze Welt  für ein besres Leben 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens