Das ist nach einer waren Geschichte von einem Mann der ein Jude ist aber sich dennoch dem Schicksal der Hunde annimmt die in Kriegsgebieten oder in anderen schwierigen Situationen gerade sind und Ihnen ein besseres Leben ermöglicht trotz der Einstellung seiner Glaubensrichtung in denen Hunde als unrein gelten wie weit dieses natürlich auf die Sicht des Essens zutrifft ist immer noch eine andere Frage wir nennen es vielleicht nicht unrein aber auch wir essen nicht alle Tierarten und auch keine Hunde aber wir haben dafür eine andere Wortwahl aber so verschieden

 

wie die Sonne auf und unter geht auf unsere Welt so unterschiedlich haben sich auch die Spuren auf irdischen Planeten zwischen den verschiedensten Richtungen aufgemacht aber es ist bewundernswert wie der jüdische Mann seinen Weg erst durch die Schrecken des Krieges in den er selbst kämpfen musste mit den Schicksalen der Hunde zusammengekommen ist und seit dessen sich zur Aufgabe gemacht hat für die Hunde ein Vermittler zu sein so hat er schon viele  Hunde vermittelt weil er hat sehr viele Tiere schon Gerettet die in kriegerischen Situationen leider gekommen

 

sind weil auch der Krieg nicht unter Ihnen Verschonung nimmt über all wird alles zerstört die Erde aufgerissen nur weil diese Situationen das Leben treffen müssen in denen diese schwer wiegenden Situationen immer noch zu finden sind hat er trotz der Ansicht was seine Glaubensrichtung betraf sich auf den Weg gemacht und hat andere Hunde aus dem Elend seiner Zeit befreit viele haben ihm auch Tiere gebracht er wird von vielen darin unterstützt auch in gelblichen Zuwendungen weil alleine hätte er es nicht geschafft so lebt er mit sehr vielen Hunden zusammen aber sicherlich

 

käme er auch nicht auf die Situation die Hunde als Nahrung zu sehen aber auch dort gibt es die verschiedensten Unterschiede in unseren Kontinent wo andere wieder sagen dass man auch Hunde oder andere Haustieren wie Katzen Meerschweinchen oder mehr zum Essen zubereiten kann ich selber bin ganz davon abgekommen überhaupt fleischliche Nahrung zu mir zu nehmen aber früher um die Steinzeit erhoben und später danach gab es sogar noch Menschenfresser die haben noch nicht mal halt vor dem menschlichen gleich genommen sondern sind auch als Nahrungsquelle

 

dabei gewesen andere Siben zu verspeisen so hat sich auch manches in verschiedenen Glaubensrichtungen entwickelt und seinen besonderen Weg vielleicht darin vorgenommen genauso wieder Schweinefleisch was unrein bedeutet dabei sind es eigentlich ganz sauberen Tiere die oft auch in Deutschland auf der Theke des Fleisches liegen aber er hat sich zur Aufgabe gemacht nicht unbedingt nach den Geboten oder Glaubensrichtungen nur zu gehen und einen Hund darin zu sehen sondern

 

er hat sich in seinen eigenen Verantwortungen für dieses Leben stark gemacht egal wie andere gerade auch darüber zu denken verstehen für ihn zählt auch das Hundeleben und sollte nicht unter den gefahren von kriegerischen Handlungen sterben oder auf anderen grausame Weise sein Leben verlieren dafür setzt er sich bis heute mit vielen seinen Helfer immer wieder ein und gibt ein besonderes eigenes ich dafür ins Leben hinein

 

----------------------------------------------

 

Ein Jüdischer Mann

auf seiner Sicht

das auch der Hund

ein Lebewesen ist

 

Den es gebührt

anständig zu existieren

und nicht in kriegerischen

Handlungen ums Leben

zukommen

 

Wofür ihr nichts kann

denn er fing diesen

grausamen Krieg

nicht an

 

----------------------------------------------

 

Ein Jüdischer Mann

setzt sich für

das Leben der

Hunde ein

 

Die kamen in Gefahren

durch die kriegerischen

Handlungen die waren

errettete

 

Schon viele von ihnen

andere wurden ihm

nachhause getragen

anderen haben ihn

mit Spenden unterstützt

 

Weil an einer von seiner

Arbeit hätte er es

nicht erreichen können

dass die Hunde

Futter bekämen um zu leben

 

---------------------------------------------

 

Die verschiedensten

Situationen bringen

auch Glaubensrichtungen

mit sich ins Leben

 

In denen nicht immer einfach

die Wege zu handeln

der Zeiten sind in denen

ein junger Mann sich besinnt

 

Auch wenn in der Glaubensrichtung

der Hund als unrein gilt

dieses auch hinzunehmen

das kann der wohl nicht

in Frieden leben

 

So setzt er sich schon

oftmals ein und hat die

Tiere aus den Kriegsgebieten

gerettet unter denen Sie

getöteten werden

 

---------------------------------------------------

 

Es ist nicht Immer gegeben

das über all das gleiche

Fleisch gegessen wird

manche essen

 

Die verschiedensten Sorten

die bei anderen

niemals auf den Tisch

kommen würden

 

Manche haben auch

die verschiedensten Bezeichnung

um dieses vorzubeugen

dass man diese Fleisch

nicht essen sollte

 

---------------------------------------------------

 

Einem Jüdischen Mann 

steht das Interesse

die Tiere zu retten

viel höher als der

 

Vermeintliche Weg den er

in seinem Glauben

den unrein Hund 

vor sich sieht

 

Für ihn ist es eine

Kreatur die genauso

das gleiche Recht

wie alle zum Leben haben

 

-------------------------------------------------------

 

Nicht nur der jüdische Mann

sehst immer wieder

ein Zeichen auch andere

sind tatkräftig

 

Im besonderen Natur wegen

oder anderen Tierheimen

Organisationen im besonderen

dabei sich zu kümmern

 

Unter Schicksal so viele

verschiedener Tiere

die sonst grausamen der Zivilisation

zum Opfer fielen

 

--------------------------------------------------

 

Bei uns in Deutschland

und woanders auch

sind Hunde und Katzen

und viele Tiere auch

 

Ganz besonderer Begleiter

durch die Bereiche des Lebens

manche streicheln den Menschen

sogar die Seele

 

In denen das sie gemeinsam

mit Ihnen durch die Zeit

des Lebens gehen

und erfreuen es immer wieder

 

----------------------------------

 

Wie der Jüdische Mann

brauchen auch Tierheime

immer wieder Zuwendung

dass sie überleben

 

Und weiterhin für Ihre

besonderen Tiere

da sein können auch in den

Naturschutzgebieten

 

In denen Menschen

den Tieren helfen

braucht es immer wieder

gelbliche Unterstützung

 

Für Ihre besonderen

Herausforderungen

für Nahrung und

ärztliche Medikamente

Operationen

 

--------------------------------------------

 

Ein danke an alle

die wirklich den Tieren

es so gut ankommen lassen

die schon so sehr

 

Abgeschnitten worden sind

von den gewohnten Bedingungen

wie Sie einmal früher

für Sie waren

 

Heute bleibt manche

Gelegenheit nur noch

für manche Tiere übrig

in geschützte Gebiete

über zu wandeln

 

---------------------------------------------------

 

Danke auch immer wieder

das daran gedacht wird

aus dem Tierheim die Tiere

sich nachhause zu holen

 

Die dort durch die Käfigstäbe

immer wieder blicken

und sich freuen wenn endlich

wieder jemand bei Ihnen

 

Vorbeischaut um Sie

aus dem Tierheim

in einer familiären

Verbindung zu holen

 

 

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens