Freies Land und eingenommen noch von der Menschenhand sich bewegt die Natur in seiner Einzigartigkeit auch die Tiere fühlen sich darin noch sehr frei die wilden Pferde galoppieren in einer Herde man Sie betrachten kann wollen nicht verlieren ihre Freiheit wären sich dann wenn man Ihnen zu nahe kommt mit dem Lasso oder möchte sie eintreiben auf koppeln Ihnen langsam immer mehr einen anderen Weg zu zeigen haben ist die Treiber und Lassofänger nicht einfach die Tiere sich sehr dessen erwehren in Gefangenschaft

 

unter der Herrschaft der Menschen zu leben sie lieben ihre Freiheit die Sie in der weiten Steppe finden wollen sich nicht an Stricke binden lassen doch so manches Wildpferd oder auch mehreren hat man schon früherer Zeit für seine eigenen Zwecke gerne benutzt und sicher sein mancher behandelten ihre Pferde nur als normales Eigentum anderer wuchsen mit ihren Pferden zusammen unter darin begann auch eine besondere Freundschaft zwischen dem wilden Pferd und dem neuen Besitzer

 

denen es dann gehört sehr oft verkaufte man die freien wilden Pferde für viel Geld hat daraus eigenen Profit erzielt dabei waren die Pferde in der Prärie sehr frei und haben niemals Geld gekostet doch man hat sie in die Sklaverei der Menschen gebracht wo man sie mit dem Lasso oder auch eingetrieben in eine Koppel hat später wurde ihr Platz immer mehr aussortiert nicht mehr so viel wilde Pferde

 

in geziemt Erhaltung sieht die Eisenbahn Sie kam und hat so manches ersetzt später dann das Auto auch als hat dazu beigetragen dass wir sehen nur noch selten einen Pferdewagen und auch meist nur noch in so Oder auch im Pferdesport das fährt zu sehen ist früher war es meist über all Auf Bauernhöfe und als treuer Wegbegleiter doch auch die Natur Sie wurde eingenommen und was damals unbezahlbar für jeden hat im Gleichmaß die Erde hervorgebracht eigneten manche Menschen sich an und gewannen an Macht

 

Pferde waren frei

sie lebten in der Steppe

und der Prärie

erfreuten sich

 

Der großen Herde

in denen Sie gemeinsam

auf dem Weg durch ihr

eigenständiges

Leben waren

 

Später sollte es

aber damit ein Ende haben

man spannte sie vor den Wagen

oder hat sich gesetzt

auf Ihrem Rücken

 

Die Pferde oft entsetzt

sich erst an diesem Zwang

der ihnen auferlegt wurde

gewöhnen mussten

 

-------------------------------------------

Manches Pferd wurde

ein treuer Begleiter

in früherer Zeit

wenn der Besitzer

 

Es gut verstand

wurden Sie sogar

zu guten Freunden

und ritten durch

das Land

 

Man konnte es

den beiden ansehen

dass Sie sich

aufeinander verließen

 

Und haben das Leben

gemeinsam gestaltet

das Pferd dem Reiter

ein treuer Gefährte war

 

-----------------------------------------------

 

Die wilden Pferde

fühlten sich wohl

und grassten auf

dem weiten Land

 

Doch dann kam

ein Reiter und brachte

Ein Lasso und versuchte

sie ein zu fangen

 

Die wilden Pferde

liefen davon doch manchmal

auch eines Pech hatte

es ging in die Falle

 

Wierte  und Werte sich

denn es liebte die Freiheit

die man ihn gerade

im Begriff war zu nehmen

 

----------------------------------------

 

Vor die Kutsche

stellte man die Pferde

dass Sie waren Untertan

und die Menschen

 

Darin zogen

die unterwegs zu den

verschiedensten Orten

auf ihren wegen

waren

 

Die Wild Pferde machte man

sich zu eigen 

ihre Freiheit dabei verloren

man sperrte sie 

in koppeln ein

 

----------------------------------------

 

Wilde Pferde wehrten sich

doch wurden sie getrieben

von einer ganzen Mannschaft

berittener Pferde

 

In die koppeln die offen

dafür blieben

wo Sie dann darin

gefangen waren

 

Zur Ausbildung gezähmt

für die Menschen

die später auf Ihnen

reiten sollten

 

Und sich ihren Diensten

annehmen sollten

sie vor die Kutsche

zu spannen oder auch

für die Arbeit zu nehmen

 

So verloren die wilden Pferde

ihre besondere Einstellung

zu dem eigenen

freien Leben

 

-------------------------------------------------

Heute noch als Zirkus Pferd

in der Manege geschmückt

zu Kunststücken

herangezogenen

 

kann man Sie betrachten

wie Sie sich dem Menschen

unterworfen haben

wilde Pferde waren Sie

 

Bis sie dazu gezwungen

dem Menschen Untertan

auf dem Wege durch das Leben

zu werden

 

----------------------------------------------------

 

Manche Pferde ihre Besitzer

auch in das Herz schließen

weil Sie setzen sich ein

für ihr Leben

 

Doch andere wieder

gar nicht daran interessiert

Ihnen geht es nur

um den Profit

 

Denen Sie mit den wilden

Pferde erhalten kein Pferd

wird sich für Sie interessieren

und als Freund erhalten

 

---------------------------------------

 

Zum Pferdesport erdacht

solange es bringt

gutes Geld dann ein

sonst wird es oft

 

Zum Schlächter gebracht

denn es hat keinen

nutzen mehr dem Sport

zu dienen

 

Für das das Pferd

dem Menschen zugetan

traurig dass der Mensch

so etwas machen kann

 

Die Entscheidung

zutragen was ein wildes Pferd

in seinem eigenen Leben

muss auf sich nehmen

 

-----------------------------------------------

 

Doch wenn beide

daran Spaß haben

gerne auch den Sport

betreiben

 

Der Reiter setzt sich

für das Leben ein

das Pferd nicht in

Gefahr zu bringen

 

Sondern für das Herz

in allem wegen

auch dazu sein

ist eine Freundschaft

zwischen beiden

zu begrüßen

 

-----------------------------------------------

Pferde sind wundervoll

Sie haben einen

majestätischen Gang

und sind

 

Voller Würde

Sie nehmen den Menschen

als Menschen an

manchmal bieten Sie

ihm sogar

 

Die Freundschaft an

sind mit Ihnen gerne

zusammen weil sie spüren

der Mensch hat ein Herz

 

Für das allgemeine Leben

worin auch die Wildpferde

ihren Weg durch die Zeit

des Lebens gehen

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens