Situationen die unbeherrschbar sind und den großen gegenüberstehen wo sie aber unvernünftig mit umgehen es zu den Zerwürfnissen kommen lassen das andere in Lebens Gefahr geraten weil kriegerische Auseinandersetzungen in diesen Richtungen warten ist es nur einfach ein trauriges Bild was mit Unverständnis einhergeht wie man so unvernünftig sein kann und nicht versteht in die Dinge einzugreifen aber weiß woran es liegen kann das nicht die Umstände die scheinen das wirkliche Bild der Gestaltungen ist sondern Sanktionen

 

die sich in einem Bild der Schwierigkeiten befinden und damit einen Krieg heraufbeschwören die andere dann zu erdulden haben und bringen von Ihnen das Leben in Gefahr weil dort die Dinge sich entfalten die an anderen vorübergehen als hätten sie nicht die Warnsignale begriffen die damit zusammenhängen und die kriegerischen Maßnahmen in den Vordergrund rücken aber immer noch nicht zur Einsicht gelangen

 

und anderen Wege mit dieser Situation zu finden verstehen das immer noch Situationen dazu beitragen das Schreckensbilder und Nachrichten über all stehen aber eigentlich die Situation über Umstände ein eigenes Bild dessen in ganz anderen Interessen wirft die mit diesen Dingen zusammen kommen und stehen um diese kriegerische Maßnahmen vorzusehen die Sie sich gerade zeigen man kann

 

nur alle darin ermahnen daran zu denken wie viel Leid und Schwierigkeiten unschuldiger zu erleiden haben wenn es nicht verhindert wird das kriege wegen diesen Situationen entstehen es sollten andere Möglichkeiten erdacht werden mit diesen Situationen umzugehen die alle Beteiligten ob man sie gerade in der Mitte der Schwierigkeiten

 

sieht oder ob sie eher am Rande der Gesellschaft ihre fehlten aber genauso mit darin tragen die dieses kriegerische Bild entstehen lassen wir leben alle auf dieser Welt in den unterschiedlichsten Kontinenten und Ländern unseres Staates Landes die Völker wollen miteinander in Frieden leben Sie wollen auch Beachtung für Ihre Menschlichkeit mit anderen haben und nicht in solcher Situationen geraten

 

Zur Frieden und Freiheit

für Menschlichkeit

setzen sich schon

die Völker ein

 

Viele Freiheitskämpfer

sind dafür gefallen

setzen sich für die

Menschlichkeit ein

 

Wollten Zeichensätzen

das Frieden zwischen den Völkern

bewahrt werden soll

heute würden sich manche

von Ihnen umdrehen

 

Wenn Sie immer noch

die kriegerische Maßnahmen

erblicken die entstehen

weil man nicht im Stande ist

die Dinge so zu klären

 

----------------------------------------------

 

Versprechen gab es

an die sich nicht

mehr gehalten wird

sondern man sich

gemacht

 

Die man hat

um sich zu wehren

und gehör zu schaffen

aber die anderen

 

Sich nicht besinnen

und ablassen von ihren

Plänen andere damit

in Bedrängnis bringen

in Ihrem Leben

 

--------------------------------------------------

 

Wo bleibt der Verstand

wenn kriegerische Maßnahmen

ausgeführt werden

hört ihr nicht

 

Die mahnende Stimme

aus der Vergangenheit

es zu bewahren

den Frieden in der Welt

 

Wofür so viele

in unterschiedlichen Völkern

ihr Leben gaben

sie wollten nicht mehr

 

Die Hungersnot das Elend

sie wollten keine Bomben

und Ungerechtigkeiten

sie wollten kein Rassismus

 

Sie wollten Frieden

für die Menschheit dafür

setzen Sie sich mit Ihrer Stimme

der Proteste schon so oft ein

 

-------------------------------------------------

 

Verhindern dass weiter

die Sanktionen aus dem Ufern

der Kontrolle geraten

wieder mehr die Richtung

 

Miteinander suchen

die Völker bewahren

in denen gerade

die Unruhen toben

 

Und die kriegerischen

Handlungen so langsam

außer Kontrolle geraten

sie wieder unter Kontrolle

zu bringen

 

Auf andere Art

diese Situationen

endlich klären

zu können

 

---------------------------------------------

 

Viele Menschen haben sich

dafür auch in ihren

Lidern stark gemacht

haben nicht nur an

das eigene Wohl

 

Des Volkes gedacht

sie wollen die Lieder

der Menschlichkeit singen

sowie die weiße Taube

 

Ihre Flügel

über die ganze Welt

ausgebreitet hat

um für Menschlichkeit

und Frieden zu fliegen

 

------------------------------------------------------------

 

Kümmert euch lieber

um das Elend

um Hunger und Not

und gute

Arbeitsbedingungen

 

Und lasst den Frieden

für die Menschen

in ihren Ländern

wo Sie Ihr Leben

 

Nicht wollen im Bombenhagel

untergehen sehen

das Panzer rollen

und Schießgewehre

Menschen töten

 

Es sind genügend

andere Probleme

in denen sich die Politik

um die Menschen

kümmern sollte

 

Die Ihnen nicht

zum Untertan gegeben

sondern zu schützen

und für ein stabiles Leben

zu sorgen haben

 

---------------------------------------------

 

Traurig wenn

es bis jetzt nicht

begriffen werden kann

das Sanktionen

 

Absprachen miteinander

im friedlichen finden

und Versprechen

eingehalten werden

 

Die Sie sich

in ihrer Politik

gegeben haben

nicht daraus

 

Kriegerische Maßnahmen

entstehen

um Menschen

und Ländern zu vernichten

sogar das eigene Land

 

Nehmen Sie

dann einfach hin

dass die Menschen

darin leiden

nur weil Sie meinen

 

Keine andere

Lösungen in Worten

Gesprächen zu finden

aber die Welt

der Völker regieren wollen

 

----------------------------------------------

 

Eine große Aufgabe

die sich Politiker immer wieder

auf die Fahnen geschrieben haben

in welchem Land auch immer

 

Ihrem Volk zu dienen

und dafür zu sorgen

dass kein Krieg geschehen kann

so sollten Sie

 

Auch daran denken

diesen in schwierigen Zeiten

bei zu behalten für Ihre

Einwohner da zu sein

und Krieg zu vermeiden

 

----------------------------------------

 

Freiheitskämpfer gab es in

allen Klassen der Gesellschaft

sie hassen die Kriege

und die Unmenschlichkeit

 

Sie wollten das alle Völker

miteinander Frieden führen

dafür setzen Sie sich

schon in der damaligen Zeit

mit ihrem Leben ein

 

Oft haben Sie ansprachen

dazu geführt so viele

in verschiedenen Völker

die sich den Freiheitskampf

verschrieben haben

 

Und sogar so oft

mit ihren eigenen Leben

dafür bezahlten doch niemals

wird der Gedanke untergehen

 

Den sie dem Leben gaben

für Frieden Menschlichkeit

ein zu stehen was sie sich

auf ihre Fahnen

geschrieben hatten

 

--------------------------------------------------

 

So oft wohl darauf vertraut

das endlich gelernt

aus schweren Kriegen

der damaligen Zeit

 

Und es wieder den Politikern

anvertraut wurde sich für

ihre Völker stark zu machen

für gute Entwicklungen

zu sorgen

 

Die oft im Bundeskanzleramt

zur Sprache kommen

doch eines sollte vor allem

alle Völker Politikern

gemeinsam betreffen

 

Frieden zu bewahren

und her zu stellen

für die verschiedensten Nöte

in Ihrem Volk da zu sein

weil Sie sich diese Herausforderung

selbst genommen haben 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens