Es war noch ganz schön früh und der Mond war gerade auf dem Weg seinen letzten Schein zur Erde zu werfen als die Rote Sonne so langsam am Horizont zu sehen war und die Stunden sich gestalteten alles war noch ziemlich still man konnte das Meer hören wie es mit seinen Wellen an Ufer getragen wurde der Strand war noch völlig leer außer ein paar Möwen die sich darauf

 

befanden hinten ganz weit in der Ferne da sah man die Schiffe auf Ihrem Weg so ging ein Mann darauf spazieren und fand auf einmal ein kleines Sackchen darin befanden sich wie er meinte verschiedene Steine aber weil es noch ziemlich Dunkeln war konnte er davon mehr nicht erkennen auf einmal bemerkte

 

er auch wie manche Fische aus dem Wasser gerade sprangen und wieder untergetauchten er ging weiter am Strand entlang und fängt an die kleinen Steinchen ins Wasser hinein zu werfen sie bildeten Ringe vor Sie dann versanken und immer weiter untergingen das sah so schön aus dass er immer wieder aus dem Sackchen sich Steine Herausnahme und Sie immer wieder in das Wasser hinein geworfen hat so ging er zwischen den Moos dem Holz den Ansammlungen

 

von Muscheln und einigen kleinen Tieren durch die an Schwemungen spazieren eine ziemlich große Muscheln die er dann auf einmal bemerkte hielt er an sein Ohr und konnte die verschiedensten Geräusche darin wahrnehmen es wurde zunehmend immer heller und es war ja auch wieder Wochenbeginn und es stand für ihn noch so vieles auf dem Plan von verschiedenen Erledigungen die er sich so vorgenommen hatte also ging er so langsam wieder vom Strand nach Hause um sich fertig zu machen in dem kleinen Sack befand

 

sich auch nur noch ein kleines Steinchen dass er wie die Muscheln mit nach Hause nehmen wollte wo er zu Hause ankam schaute er sich die Stein nochmal ganz genau an was er die ganze Zeit nicht bemerkt hatte es waren wir Perlen die sich in diesen kleinen Sack befunden haben und er hat sie alle ins Wasser des Meeres geworfen er wollte nochmal zurück zu der Stelle gehen wo er dieses getan auf dem Weg zurück fand er aber kein einziges von diesen kleinen kostbaren Perlen die er für ganz normale Steine

 

gehalten hat nun liegen sie auf dem Meeresboden und wer weiß ob sie nochmal den Weg finden werden das andere das Glück daran haben vielleicht einige dieser Perlen zu finden die sehr kostbar waren nach längeren Suchen war er dann wieder auf dem Weg nachhause dann es hat keinen Zweck weiter nachgehen Perlen  zu suchen er dachte nur wie schön wäre es gewesen wenn es diese Perlen immer noch gegeben hätte doch

 

die Chance die Perlendie sich in seiner Obhut gefunden haben waren bis auf einen durch seine Hand ins Meer gelangt und untergegangen sicherlich dort nun auf dem Boden befinden so stehen wir auch vor den verschiedensten Momenten die wir in unseren Leben an der Haltestelle unseres Zugs der Zeit immer wieder erleben und in verschiedene Gestaltungen umwandeln manchmal lassen wir auch auf längere Zeit die Zeit einfach nur dahin verstreichen

 

ohne sie wirklich für etwas genutzt zu haben vielleicht fällt uns später mal auf wie wichtig diese Perle dieser besonderen Zeit für uns gewesen wären wenn wir Sie hätten in die richtigen Bahnen der Zeit hinein gebracht und hätten etwas daraus gemacht immer älter wird das Leben was einst begonnen hat und ist auch so kostbar in einen worin man es gerade auch in findet sowie diese die Perlenmuscheln und Berlin die vielleicht irgendwann ein anderer finden kann

 

----------------------------------------------

Die verschiedensten Zeiten

stehen immer wieder

gegenwärtig den Augenblicken

und möchten Gestaltungen finden

 

So möge es auch immer wieder

in allen gelingen die Stunden

bestens ausbauen und nutzen

zu können dass Sie auch der Zeit

 

Freude und manche Gelegenheit

der Verwirklichung in sich

wieder finden in denen

die Stunden des Lebens

sich befinden

 

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Jeder ist durch die

Geburt des Lebens erwacht

und hat angefangen

eine unsichtbare Kette

aus Perlen

 

An einander zu reihen

mit diesen verschiedensten

Momenten und Situationen

die auf dem Weg

des Lebens waren

 

Und als positive oder schwierige

Erinnerungen uns am Weg

des Lebens mit der Zeit

zurücklassen

 

Worin natürlich das schöne

der positiven Perlen an der

unsichtbaren Kette

für uns ist dass wir uns immer wieder

an Sie erinnern können

 

-----------------------------------------------------------------------

 

So viele Geschenke

die wir auf Weg

erhalten das 1.

ist das Leben selbst

 

Und darin dann die

verschiedensten Kostbarkeiten

die uns immer wieder

in den Situationen

 

Des Lebens zu teilen

geworden sind in denen wir

die Freude und das Glück

in unseren Herzen spüren

 

In denen das Blut

unserer ahnen zirkuliert

und uns die verschiedensten

geistigen Gedanken

leiten und tragen

 

-----------------------------------------------------

 

Unvorstellbar einfach

wie es einmal begann

das eigene Leben

zu erfahren

 

Und immer weiter sind wir

durch die verschiedensten 

Stationen dieses Lebens

voran gegangen

 

Die so einzigartig

auf seinem Weg gestalten

und den gerade auch wieder

in diesem Augenblick halten

 

-------------------------------------------------

 

Die ganz besondere Momente

die innerlich die Spur

durch dieses Leben ziehen

und mitten drin

 

Auch die Augenblicke

die zwischen den Zeiten nicht

immer die allerbesten

gerade gewesen sind

 

Und dennoch eine Spur

die von Anfang an des Lebens

uns brachte bis in den Moment

der uns gerade umarmt

 

-------------------------------------------------

 

Manchmal gelingt es uns

ganz besonders die Momente

gerade zu gestalten

und dann freuen wir uns

 

Dass wir so gut voran

die Stunden gestalten können

so bringt es das Glück

in unsere Herzen hinein

 

Weil Freude und Glück

sind 2 besondere Boden

die es verstehen sich zu vereinen

wenn Sie sich begegnen

 

----------------------------------------------

 

Aber manchmal ist es auch

so schwierig die Leiter der Zeit

weiter nach oben und ins Leben

hinein zu klettern

 

Man weiß einfach nicht

wie es um einen herum

gerade möglich sein soll

die Hindernisse weg zu räumen

 

Die einen dort anscheinend

den Weg versperren wollen

und doch kommt nach einer Zeit

ein Augenblick herbei

 

Der es wieder möglich macht

dass man am Ende doch

wieder findet seinen Weg

dem man weiter geht

 

-----------------------------------------------

 

Die Wege sind über all verschieden

sowie die Richtungen in denen

wir Sie vorwärts tragen durch die

verschiedensten Stationen

 

Wie wir gerade auch wieder

für uns gefunden haben

doch so anders manchmal

das Gestaltung fällt

 

Andere mit uns auf diesem Weg

zwischen den Zeiten immer wieder

an zu halten und den Augenblicken

eine neue Sicht der Situationen

zu verleihen

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Jederzeit braucht Liebe

jederzeit braucht halt

jederzeit braucht eine

besondere Gestalt

 

Die zu nutzen und

ihr auch was zu geben

um Sie für sich selbst

und andere zu bewegen

 

Zwischen den Zeiten

die gerade uns begleiten

braucht es die Liebe

brauchtest den Halt

braucht es das besondere

Band der Zeit

------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hasten und Rennen über die Wege

und so manche Probleme

die stehen im Wege

immer wieder darüber hinweg

 

Kann man auch nicht klettern

so wichtig ist es die verschieden

Zeiten an zu gehen und immer wieder

versuchen es bestens zu drehen

 

Um das aus manchen Schwierigkeiten

Situationen hervortreten

an denen man Hoffnung Liebe und Zuversicht

wieder beim Namen nennen kann

und es werde Licht im Geist der Zeit

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens