Niemand ist dazu im Stande was zwischen den Kräften des Universums und der Erde entstanden ist außer die schöpferische göttliche Kraft die es entwickelt hat so wie wir es benennen hat alles in diese Welt herein geschafft wir können nicht die Flüsse die Bäche die Meere die Ozeane erschaffen und ihrer darin lebenden Lebewesen ohne dass wir davon geleitet von den Kräften der schöpferischen göttlichen Feldes was die Entwicklungen möglich macht und dass dieses geschehen konnte

 

in denen wir schon sehr lange Zeit die ahnen der früheren Wege heute sind in der Zeit in denen aber immer noch leider verschiedenste Widrigkeiten den Frieden und das Leben der Menschlichkeit bedrohen als hätten wir nicht auch noch in der Zivilisation die verschiedensten Schwierigkeiten in manchen gegen über stehenden Dingen der Zeit doch niemand

ist im Stande das kosmische Feld

 

mit den Umständen auf irdischen Wege so hineinzutragen wie es die schöpferische Kraft des göttlichen selbst getan hat dazu ist der größte Mensch der die meiste Macht hat noch nicht mal im Stande aber befähigen das Leben selbst was darin sich erhoben hat und hinein gewachsen ist in die verschiedensten Situationen die damit auch kamen so stehen wir auf irdischen Boden mit den Geschenken

 

die wir in der Erde vorfinden mit den verschiedensten Pflanzen die nicht überall zu gleichen Maße auf den Kontinenten wachsen wie die Tiere die unterschiedlich in ihrer Lebensart auf den Kontinenten zum Glück immer noch an zu treffen sind so vieles was schon ausgestorben weil die verschiedensten Veränderungen des Klimas sich auch selbst verändert haben und den Situationen in denen wir standen

 

mit den vermeintlichen wegen die einige darin eingeschlagen haben und andere die darin mit gegangen in die Umbrüche der Zeit bis das Bild der heutigen Entfaltung ein langer Weg gewesen ist einige Leben noch in den ursprünglichen Verhältnissen mit den schöpferischen göttlichen Felde mehr verbunden als wir uns das erahnen können weil wir immer mehr den Verstand dazu benutzten den Fortschritt im besonderen Sinne auch so wahr zu nehmen die verschiedensten Unterschiede

 

auch darin bestehen von den ahnen die früher mal waren und von dem heutigen Bild was uns begleitet durch die Zeit doch niemand ist so Reich und auch so mächtig dass er sagen kann ihm gehört dieser Planet auf dem das Leben vor sich geht aber immer noch mussen manche darunter leiden und stehen in manchen großen Schwierigkeiten weil noch nicht gelungen ist den Frieden und die Menschlichkeit

 

für alle im gleichermaßen auf dem Weg des Lebens für alle ein zu schlagen immer noch gibt es die verschiedensten Unterschiede auch in dessen das einzelne Leben gerade steht und seine Versuche dem Leben zu Folgen und es in die verschiedensten Bahnen zu lenken ist für manche einfacher als für andere die genauso in diesem Leben stehen

 

aber nicht die Möglichkeiten dazu haben diese verschiedensten Situationen an ders zu erschaffen Sie haben es oftmals sehr schwer aus schwierigen Situationen aus zu brechen weil die Machtströmung in manchen noch in negativen des Lebens sich befinden in den Not und Hunger sich immer noch gegenwärtig auf unserem Planeten befinden und immer noch nicht die Möglichkeit besteht miteinander soweit und gut zu verhandeln das kein Krieg mehr entsteht

-----------------------------------------------------------

 

Ein innerer Weg

der die Zeit betrachtet

über die wir uns

geistigen Gedanken machen

 

Gelangen mit unserem Denken

um die Stationen unseres Verstandes

dann zu lenken

die Augenblicke ringsherum

 

Machen es manchmal

leicht manchmal ziemlich schwer

den Situationen

der Wege zu Folgen

 

In denen wir alle

in der Zeit der Wahrnehmung

auch heute die Welt

betrachten und sehen

 

--------------------------------------------

 

Niemand ist so reich und mächtig

das er hätte die Welt

damit erzeugen können

aus dem Kosmos und der Erde

 

Kamen wir in das Leben

was uns auf unseren wegen

durch jegliche Zeit begleitet

die höhere Macht

 

Die alles hat erschafft

ein Wunder der Zeiten

die darin vor ranschreitet

und niemand

aus seinen Armen entlässt

 

--------------------------------

 

Zwischen den Kosmos und den Galaxien

ein wundervoller Teil

der voller Schönheit im Angesicht

dieser schöpferischen Kraft

in diesem Leben ist

 

An denen jeder teilhaben kann

die schöpferische Kraft nicht urteilt

sondern sich ins Leben gibt hinein

in ihrer Vollkommenheit

 

Zwischen den wegen

wo wir selber stehen

mit den Errungenschaften

die unserer Welt angehören

um es zu schützen

und zu bewahren

 

Von manchen traurigen

Schicksalsschlägen

die dieser Menschheit

entgegen gehen

 

Wenn Sie nicht findet

den Weg sich zu verbinden

Frieden zu halten

und Menschlichkeit

zu bewahren

 

---------------------------------

 

Wie oft ist uns bewusst

ob im kleinen oder großen

dass wir niemals so mächtig sind

wie die schöpferische göttliche Kraft

die das Leben hat erschafft

 

Und doch maßen wir uns an

Kriege zu führen und Unmenschlichkeit

nicht zu verhindern

sondern zu unterstützen

in ihrer Grausamkeit

 

So ist es so wichtig

dass wir es erkennen

ob wir groß oder klein

in dieser Welt gewachsen hinein

Frieden und Menschlichkeit

sind so wichtig für die Zeit

 

---------------------------------------

 

Wer kann uns den Sauerstoff schenken

über Jahrtausende schon hinweg

was zwischen dem Kosmos und der Erde

für uns so wichtig ist

 

Egal ob wir Zu den Mächtigen gehören

oder eher in mancher Zeit

uns ohnmächtig diese Strömungen

des Lebens unterliegen

 

Niemand kann ohne diesem besonderen

Sauerstoff auf seinen wegen sein

und doch hält er sich dafür

so mächtig in seinem Leben

 

Um andere in Gefahr und Traurigkeit und Hunger

hinein zu stürzen was Kriege mit sich

ins Leben bringen und kann sich nicht

darin besinnen wie wichtig es ist

das Leben zu erhalten

 

-------------------------------------------

 

Es hätten sich niemals Strukturen bilden können

in denen das Leben hineingegangen ist

das sollten die mächtigsten auch

dieser Welt nicht vergessen

wenn der Kosmos und die Erde

 

Nicht das möglich gemacht

in denen heute die Strukturen

sich im menschlichen wegen der Zeit

sich befinden und entfalten

 

So wie sie heute uns

den Weg des Lebens auf weisen

Sie sollten wohl ihre Macht nicht

Missbrauch sondern eher

dafür sorgen

dass das Leben über all erblüht

 

----------------------------------------------------------

 

Erwacht auf diesem Kontinent

verschiedenste Wege eingeschlagen

die auch die Macht vielleicht hat

ins Leben mit gebracht

 

Aber die Macht zu missbrauchen

heiß gegen die göttliche Schöpfung

des Lebens sich zu stellen

in denen wir alle gleicher maßen

 

Egal wo auf der Welt

der gleichen Kraft entsprungen sind

die Kosmos und Erde

das Leben uns zusammenhält

 

----------------------------------------------------------

 

Eine Erzieherin geht durch die

Zimmer der kleinen Kinder

die Sie in Obhut

übernommen hat

 

Und stellt sich eine Frage

wie werden wohl die Leben

der kleinen Kinder

einst aussehen

 

Wer wird wohl zu einen Tyrannen

sich entwickeln in die Zeit

alle sehen gleichermaßen

so niedlich aus

 

Später kommt dann erst

die Entscheidung in das Leben

welchen Weg

Sie weiter gehen werden

 

----------------------------------

 

Kosmos und Erde

und da zwischen das Leben

was es im Herzschlag

der Schöpfung

möglich macht

 

 

Der Geist aber nicht

zu den materiellen Dingen

des Körpers gehört

sondern frei befähigt ist

im Gehirn zu Leben

 

Zusammen auf der Reise

ob mächtig oder nicht

steht jeder auf seinem Weg

durch das Leben

wo er gerade ist

 

-------------------------------------------------

 

Zwischen verschiedensten Phasen

die ein Mensch gerade

auf seinem Weg entwickelt

ob er von der Helligkeit

des inneren Herzens lebt

 

Weil der Geist des positiven

über ihn schwebt

oder ob die dunklen Mächte

sich die Gestaltung

des Geistes besehen

 

Und so die verschiedensten

Phasen tragen

unterschiedlich in das

Weltgeschehen

in denen das Leben

 sich um gibt 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens