1 Sekunde reiht sich an die Minute und wird so langsam zu 1 Stunde Sie gehen verbunden mit der Zeit durch unser Leben seit wir geboren in die Zeit hinein uns erhoben haben so waren wir noch ziemlich klein vom Wesen in vielen den Tieren ähnlich die laufen auch meistens auf 4 Beinen so fähig das krabbeln an und die verschiedensten

 

Entwicklungsschritte unsere Eltern die Sprache die wir als Liebes gesprochen noch nicht verstanden haben er später kam es dann zu den Momenten wo wir angefangen haben die 1. Worte zu bilden damit unterschieden wir uns immer mehr von der Welt der Wesen die auf unserem Planeten

 

mit uns leben und unsere Entwicklung schreitet voran in denen man die verschiedensten Schritte dann erblicken kann die sich unterscheiden von den Natürlichkeit der Schöpfung in allem wo sie steht nur wenige Tiere es verstehen die Sprache der Menschen

 

nach zu ahmen vielmehr bleiben Sie in ihren eigenen Schöpferkleid unterschreiten so das Leben ihrer Zeit aber den Augenblicken zum Erwachsenen werdenden Menschen die verschiedensten Bereichen vertraut gemacht werden und wir wachsen in das Leben hinein und nehmen uns der Zivilisation

 

an die gerade darin im besonderen auch gekleidet ist und führt ihren Weg durch die Zeit früher waren die Zustände in manchen ganz anders als wir heute die Augenblicke ergeben manches lebt sogar darunter weiter aber wir es meist nicht erkennen weil es einen anderen Namen oder eine andere Fähigkeit in sich zur Verschleierung

 

der begradigen Zeit mitgebracht hat aber der Mensch entwickelt sich weiter mit den verschiedensten wissen und Fähigkeiten gelangt ist zu den Herausforderungen ihr am Wege der Zeiten sicher öffnen in verschiedenen Bildern der Zeit hinein wachsen und man selber

 

sich auch im besonderen Maße dafür entscheiden mag an welche Straßen des Lebens man teilhaben möchte kommt nur drauf an wie die Umstände des Lebens sind in die wir hineinwachsen Gesundheit und verschiedene Gestaltungen die sind nicht überall gleich gegeben so kommen wir auch mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten in Berührung die uns die Schritte verleihen auch durch diese Zeit zu gehen

 

oder eher für uns ziemlich Herausforderungen sind um an die Wege der Zeiten anzuknüpfen die für andere wieder selbst verständlich sind doch eines bleiben wir alle die kleinen Kinder des Lebens auch im Erwachsenen Körper Stimmen Sie innerlich im Leben ein denn aus dem voraus wir erwachen bringt uns durch all die Zeit

 

Erst fing es an

mit dem krabbeln

wie die Tiere

die auf 4 Pfoten gehen

 

Die Welt so langsam

wahr zu nehmen

in der Babyzeit

doch nicht

 

Lange sollte

es so bleiben

weil sich der kleine Mensch

daraus entwickelte

 

Fing mit dem 1. Wort

dann an zu gegen die 1. Schritte

auf 2 Beinen

auf seinem Weg voran

damit fingen auch

die Unterschiede an

 

-------------------------------------------------

 

Alles sind wir Lebewesen

nur nicht in allem gleich

Geschöpfe Sie atmen

haben Augen und Ohren

 

Entwickeln sich

aber unterschiedlich

in das Leben hinein

was Sie mit der Zeit

 

Auch zu anderen

Geschöpfen werden lässt

sich von der Tierwelt

unterscheidet

 

---------------------------------------------------

 

Tiere haben

ein anderes wissen

auf natürliche Weise

ihrer Art

 

Menschen haben

vieles erforscht

weil Sie die Fähigkeiten

dazu besitzen

 

Mehr daraus im Leben

zu machen nehmen

die Welt in vielen

anderen Dingen war

 

----------------------------------------------

 

Die Reise durch die Welt

fing als Embryo an

im Mutterleib noch

ganz klein

 

wuchs es wie auch

anderen Geschöpfen

ins eigenständige

Leben heran

 

Dann wurde es geboren

und Fink auf einmal an

die Welt für sich

zu entdecken

 

------------------------------------------------

 

Doch Unterscheidungen

gibt es alle Mal

im Wasser und auf Erden

Eier gelegt werden

 

Woraus das Leben entsteht

auf einer ganz andere Art

als Sie von manchen

Tieren und Menschen

 

Doch auch Sie brauchen

Nahrung und Luft und Wasser

um sich am Leben zu erhalten

doch Unterschiede sich zeigen

 

------------------------------------------------

 

Wenn die kleinen Babys

werden erstmal gehen

geht das Leben erst

so richtig los

 

In vielen Dingen

die sich unterscheiden

aus dem Tierreich

und ein Mensch zu sein

 

Doch sind alles

Lebewesen brauchen

Wasser und Luft Nahrung

zu sich zu nehmen

 

Doch können sie kluge

Bücher lesen und schreiben lernen

die Weltsprachen der Menschen

sich zu Nutze machen

 

-------------------------------------------

 

Durch die Klugheit ihres Wissens

was Sie sich erarbeiten

ganz anders die Lebenssituationen

der Zeit dann auch betrachten

 

Darin ihre Berufe

dann ergreifen oder auch

Berufungen ins Leben

hinein tragen

 

Was sie unterscheidet

von ihren Mitbewohnern

auf irdischen Zeiten macht

manch eines Tiere hat aber

 

Es auch geschafft die Sprache

der Menschen zu sprechen

und auf besondere Art

sich ins Leben ein zu bringen

 

-----------------------------------------

 

So sind es alles besondere

Geschöpfe auf unseren Planeten

mit denen wir durch die Reise

dieses Lebens gehen

 

Manch mal uns verwundert

wie viel wissen Tiere haben

wenn Sie auch Leben

in ihrer besonderen Arten

 

Der Mensch meist sich bedient

der Fähigkeit des Lesens und Schreibens

von Büchern Überlieferungen

Mathematik und vieles mehr

was die Menschen Wege begleiten

 

und es von den Tieren

und Ihrem Wissen

unterscheidet die Welt

in ihrer Ansicht zu verstehen

 

------------------------------------

 

Menschen kindern mit der Zeit

haben so viel erreicht

durch die Wissenschaft

die Sie haben sich

zu Nutze gemacht

 

Geforscht an denen

verschiedensten Dingen

wenn Sie auch nicht 

in allen nur das Gute bringen

 

Fliegen wir schon wie die Vögel

mit dem Flugzeug durch die Luft

tauchen in die tiefsten Tiefen

wie die Fische des Ozeans

 

---------------------------------------------------

 

Menschen Kinder auf ihren wegen

haben die Tiere

in vielen gezähmt

und in vielen

sich zu Nutze gemacht

 

Manchmal ist es traurig

die Tierwelt zu erblicken

wie Sie gequält werden und

die Ausrottung mancher Arten

 

 

Wie auch immer weniger

Bäume und Sträucher Blumen

ihre Flächen verlieren

und doch darum kämpfen

 

Dass der CO2 Haushalt

gering bleiben kann

wo man sich fragt kann der Mensch

nicht denken dass wir

Grünflächen brauchen

 

das auch unsere Kinder und Enkel

die Tiere noch erleben

möchten die schon

fast ausgerottet sind

 

 der natürliche Raum

für die Tiere und die Pflanzen

erhalten bleibt auch wir

brauchen den Sauerstoff schenken 

in unserer Zeit

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens