Wunder gibt es immer wieder Wunder stehen im Raum man hat sie noch nicht erträumt doch auf einmal werden Sie war weil sie so wunderbar der Gelegenheit entgegen gehen an den sich das neue Nieder Gelassenheit man konnte es noch nicht sehen so stehen die wundern der Betrachtung in allem ein Wunder was wir der Zukunft im  Kleid der Zeit noch liegt unter dem Schleier ihrer Möglichkeit man kann daran glauben das Berger sich versetzen lassen man kann aber auch ohne den Glauben die Zukunft schon verloren haben

 

so ist es ein gutes wenn man sich immer wieder in die Wunder der Zeiten des Lebens im Geist der Zeit des Lebens hinein stellen kann an denen man auch den Glauben bewahrt der immer wieder schon hat in verschiedenen Sachen sich möglich gemacht gegenwärtig zu erscheinen und auf zu treten in dem Rad des Lebens selbst an denen man niemals an dieser Wunder hätte geglaubt dass sie wirklich

 

keit werden können so ist es uns auch immer wieder gegeben an den wundern für manches zu glauben und wünsche im Herzen wie auch Gebete zu tragen in denen sich die Situationen des Lebens wandeln können manchmal stehen so verschiedene Zeiten vor unseren Betrachtungsfeldern und wir glauben nicht mehr daran das wir doch noch Gesundheit erfahren können doch auf einmal

 

ist ein Wunder geschehen was es möglich gemacht weil wir den Glauben nicht aufgegeben haben auch in schwierigen Zeiten unser Herz dafür entfaltet haben dass der glaube Berge versetzt und dass wir Situationen im Leben erschaffen können weil wir darum gebeten haben auf verschiedene Weise in Wünschen und gebeten die sich dann erfülltem Leben für Stabilität in manchen Situationen

 

wieder sorgen können worin wir vielleicht schon den Glauben selbst hätten verloren aber das Wunder hat sicher öffnet und es haben sich Situationen verändert die es möglich machten durch den Glauben und durch den Wunsch was unser Geist und Herz getragen hat Situationen zu verändern vielleicht auch in einem Gebet

 

Strukturen  an die wir gar nicht mehr geglaubt hätten manchmal kann der weiteste nur die Dinge des Wissens betrachten aber manchmal braucht es einfach noch mehr als nur vom wissen getragen zu sein die Zeit fing einmal an und man musste das Leben hinterfragen um auf die Spur mancher Dinge des Lebens erst selbst kommen zu können mancher glaube daran geholfen hat was heute im wissen mancher Möglichkeiten gefunden worden ist

 

der weiteste sagt das er vielleicht sehr viel weiß aber dennoch ihm nicht im Stande ist alles an Erkenntnis zu haben was zwischen dem Himmel und der Erde auf unsren wundervollen wegen der Entfaltung der Schöpfung möglich geworden ist in den das göttliche diese Welt erschaffen hat wir können nur immer wieder Bruchteile von den Zeiten sehen doch werden auch niemals im ganzen Zeitalter auf einmal im Leben stehen wir finden uns selbst die Erkenntnis darin

 

----------------------------------------

Wie weit trägt uns

die Erkenntnis

von unseren

ahnen Bilder

 

Und wie weit

sind getrennt

von dessen Zeiten

in uns zu sehen

 

Wie wir wissen

hat das Leben

dem Anfang

der Weltgeschichte

 

-----------------------------

 

Der Glauben ist älter

als das wissen

was wir erlangen

denn das Unwissen

 

Stand über all

in den wegen der Zeiten

Stationen die es

möglich machen

 

Wissen im Büchern

der Überlieferungen

hinein zu schreiben

doch wer weiß

 

Wie viel es gibt

was unser Geist

nicht zu denken versteht

oder nur

im Glauben lebt

 

-------------------------------------------

 

Unwissen ging 

die Forschung los

so wie in einen

kleinen Kind

 

Es kennt noch nicht

das Alphabet

und wie das rechnen

vor sich geht

 

Sein Instinkt

es Leben gegeben

die geistige Kraft

auch für dein Leben

 

Doch Erfahrungswerte

bringt das Leben heran

in denen das wissen

aufnehmen kann

 

----------------------------------

 

Lass dir niemals deinen

eigenen Weg

versperren

auch in dir lebt

ein besonderer

 

Schöpfer Geist

es kommt drauf an

was zu erschaffen

in seiner Kraft möchtest

 

Und ob du wirklich

an dich zu glauben

im Stande bist

die verschiedensten Wege

 

Werden aufkreuzen

wie wirst du mit der Zeit

um zu gehen verstehen

um weiter zu gehen

 

----------------------------------

 

Wunder zu finden

gab es viel mehr

in früherer Zeit

und warum

 

Weil die Menschen noch

viel mehr für Wunder

des Lebens offen waren

als sie es heute

meistens sind

 

Heute ist das wissen

meistens wichtiger

und Sie wissen nicht

wie unwissend

sie manchmal doch sind

 

---------------------------------

 

Lass dich nicht

aus deinen Träumen

oder aus dem wundern

deines Herzens vertreiben

 

Öffne immer wieder

den Geist der Freiheit

der uns allen geschenkt

vom Schöpfer der Welt

 

In uns verankert ist

wenn auch verschiedene

sich dieses Annahmen

gehört doch jedes Geschöpf

genauso dazu

 

Es sind keine Ausnahmen

die dieses zu lassen

sondern wir sind alle

im Schöpferkreis getragen

 

---------------------------------------

 

Von der Liebe umschlungen

in den das Licht der Welt

die Dunkelheit durchbricht

weiter Glauben stärker

als das wissen ist

 

Weil wir nur wissen erlangen

worin wir uns auskennen

oder die Überlieferungen

im klugen Büchern

uns zu eigen machen

 

Doch zu erst der

glaube der Veränderungen

mit dem Menschen

des unwissend ins wissen

1 gestartet sind

 

Darin gehörte der glaube

an manche Dinge dazu

wissen erstmal

zu erlangen

 

----------------------------------------

 

Heute ist es einfach

und wir kommen nicht mehr

dahin zurück

weil so vieles

im klugen Büchern steht

 

Den Glauben wie früher

in uns aus zu breiten

an den Dingen der Zeit

zu forschen und dran zu bleiben

 

Vielmehr nehmen wir

das heutige Wissen an

ohne daran

weitere Maßnahmen

für das freie denken

 zu erschaffen

 

--------------------------------------

 

Worher haben wir das wissen

dass wir meinen zu wissen

wie viel Erkenntnis

haben wir selbst

 

Von den Dingen des Lebens

wie weit haben wir

eine Vorstellung

oder ein Glauben

 

Und wachsen erst

mit den verschiedensten

Entfaltungsbildern

in das wirkliche wissen

des Lebens hinein

 

-------------------------------

 

Du bist ein ganz besonderes

geistiges Geschöpf

mit deinem Glauben

in verschiedene Möglichkeiten

 

Nicht darin hängen bleiben

was dem wissen nur

alleine an vertraut

sondern die Flügel darüber

hinaus weiter wachsen

zu lassen

 

Und weiterhin

ein Suchender zu bleiben

zwischen den Möglichkeiten

des Glaubens und

der Zustände des Wissens

 

Es sind nur Erkenntnisse

die noch niemand

überschritten hat

hinter neuen Glauben

 

Kann neues wissen entstehen

beim weiter gehen

hab dem Mut

dich zu entfalten

 

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens