Hir werde ich immer wieder verschiedene andere Anmerkungen dazu niederschreiben und ich werde es im besonderen kennzeichnen immer durch eine andere Farbe dass jeder der gerne gelesen möchte auch immer weiß wo er. sie. selber gerade gewesen ist darin weil eine andere Farbe es dann für ihn kennzeichnet und ich werde es immer auf der Homepage mit angeben

-----------------------------------------------------------------------

Wie oft nehmen wir uns

überhaupt noch die Zeit

in der Natur

das Wunder des Lebens

zu betrachten

 

Welches im Frühling

wieder auf zu blühen

über all versteht

und die verschiedensten

Nessplätze

 

Wieder junge Vögel

und andere Tiere

ins Leben hinein

getragen werden

---------------------------------------------------------------

 

Unsere Wurzeln der Zeit

auch wir sind ein Teil

der Naturgeschichte

in denen wir

 

Uns entwickelt haben

von dem Wunder

zwischen dem Kosmos

unter der Erde

 

Wie alle Lebewesen

die ihren besonderen

Kompass durch die Zeit

des Lebens tragen

 

--------------------------------------------

 

Wie wundervoll wenn wir

auf dem rasen

die Blumen betrachten

die langsam ihren Kopf

durch die Erde stecken

 

Und das Leben

wie wir Menschen entdecken

seit wir hier auf Erden

 gelandet sind

 

Geboren durch dem Mutterleib

so findet es auch durch die

Wurzeln der Erde

worin die Blüte dann treibt

 

-----------------------------------------

 

So viele verschiedene

Spatzies gibt es

auf unserem Planeten

und darunter

das menschliche Leben

 

Was sich ganz besonders

in der Mitte Punkt 

unserer Gesellschaft

eingefunden haben

 

Aber genauso wie alle

andere Lebensarten

ein schöpferischer

Prozess des Lebens sind

 

------------------------------------------

 

Wenn der Himmel nicht mehr

mit der Erde sich entwickeln

so wichtig ist es

dass Sie in einer Einheit

 

Des Lebens für uns alle

der Schöpfung getragen sind

in das Leben hinein 

an denen wir selber

 

Ein Stück aus dessen sind

was zwischen Himmel und Erden

der Weltgeschichte

jeher vorgekommen ist

 

doch würde es den Himmel

und die Erde nicht geben

kein Geschöpf

würde auf diesem

Planeten Leben

 

------------------------------------------------------

 

Die Vielfalt der Tiere

in der Natur zu sehen

sie zu beobachten

wie Sie durch ihre

Leben gehen

 

Im Herzschlag der Zeit

die Wellen rauschen

die Bäche ihr Lied

singen und die Flüsse

plätschern

 

Der Wind in den

Bäumen seine Geräusche

hinterlässt

auch der Mensch

darin gefunden ist

-----------------------------------------------------------

 

Erlebnisse in der Natur

an einem kleinen Zweig

ein Marienkäfer

der kletterte draan hinauf

 

Und wir denken uns

er breitet bald

die Flügel aus

dann fliegt er wieder

 

Durch den Wind

und nimmt auch

unsere Gedanken

mit sich mit

 

einen lieben Gruß

in die fernere Umgebung

an einen lieben Menschen

an denen man gerade hat

ganz besonders

gedacht

 

--------------------------------------------------------

 

Wundervolles Gebilde

was auf Erden lebendig

durch das Leben geht

die Pflanzen und die Tiere

 

Und der Mensch drin lebt

sich um geben und entfalten

aber doch im Einklang bleiben

mit der Natur

 

Die den Kreislauf jedes Leben

ist die Natur ein kleines Kind

in den armen liegend

von dem Himmel und der Erde

uns Menschen auch gegeben ist

darin zu leben

 

-----------------------------------------

Hörst du die Wellen

wie Sie am Strand

angespült werden

so kommen die geistigen

Gedanken zu dir

 

Und sind mit der Reise

des Lebens mit dir

an der verschiedensten Zeit

so wie es auch

das Treibgut trägt

 

Was dann die Wellen

gespült an den Rand

in den Sand des Sie wieder

in das Meer hinein

eingetaucht sind

 

So verschwinden auch

die geistigen Gedanken

an Ihrem Weg

die uns führen durch Leben

 

----------------------------------------------------

 

Nehme die Muschel an das Ohr

und lausche den Geschichten

die Sie formieren mit

ans Land gebracht

 

Kannst du ihren besonderen

Klang gehören wie Sie

mit der Botschaft

des Meeres zusammen

 

Die Geräusche

versteht du den zaubern

der besondere Melodie

wahrgenommen

zu haben

 

-----------------------------------------------------------

 

Das Wunder der Natur

ist ein besonderes Kind

was beginnt mit den

Jahreszeiten

 

Sich in die Welt

hinein zu tragen

und die verschiedensten

Früchte darin

 

Man später auch zu

ernten versteht

wie man auch

später im reifen Alter

 

An den wegen

der verschiedenen Zeiten

vor rüber gehen

ein im Geiste bleiben

 

--------------------------------------------------

 

Wer hat schon mal

die Wolken gezählt

die unser Himmelzelt

mit sich trägt

 

Wo die Sonne die Kraft

immer wieder besetzt

sich hinüber zu schwingen

und die Strahlen zu bringen

 

In die wundervolle Zeit

die Sie gerade hat

auf Erden herunter zu scheinen

und uns zu begleiten

 

---------------------------------------------

 

Das Kleid des Himmels

mit Blau umgeben

die Wolken schweben

die Sonne erwacht

 

Bis dann die Zeit

sich langsam neigt

und wieder

die andere Kraft

 

Zum Himmel steigt

Mond und Sterne

 kommen in Sicht

bis die Sonne

wieder vorhanden ist

 

------------------------------------------------------------

 

Das geistige erleben

ist auch gehen

Tieren und Pflanzen

im besonderen gegeben

 

Doch weil Sie nicht

die Ahnung haben

genauso in Gedanken

den Verstand zu bewegen

 

So wie es sich

die Menschen angeeignet

sind Sie dennoch

geistige Wesen

die mit uns Leben

 

----------------------------------------------------

 

Die Strukturen ganz anders

und doch genauso beseelt

von dem Leben was

dem Menschen gehört

 

Die Tiere tragen

eine Herz und eine Lunge

nur haben Sie eine

völlig andere Struktur

 

Doch sind Sie auch

von der göttlichen Schöpfung

in die Zeit hineingestellt

die auf dieser Welt

erwacht

 

-----------------------------------------------

 

Nicht dem Reiches Geschöpf

gehören die schätze

die auf Erden

gefunden werden

 

Sie gehören dem großen Schöpfer

ganz allein der brachte sie

in diese Welt

des Lebens hinein

 

Nun nehmen die Menschen

sich die dieser Geschenke

der göttlichen Schöpfung

für sich an

 

Dabei gehören sie

allem gleichermaßen

die auf dieser Schöpfung

Vorfahren waren

und heute lebendig sind

 

--------------------------------------------------------------------

 

Ein Wunder ist geschehen

zwischen Himmel und Erde

dem kein Mensch

das Wasser reichen kann

 

Den viel zu klein

ist unsere eigene Welt

um dieses zu erschaffen

den Reichtum

zwischen Himmel und Erde

 

In der Natur das Wunder

des Lebens zu sehen

aus dem wir auch selbst

erschaffen wurden

 

----------------------------------------

 

Die Blume ist nicht

verschwunden

nur weil Sie nicht

ewig blüht

 

Die Wurzel in der Erde

ist für Sie das wichtigste

was Sie am Leben

erhält

 

Die Blüte wenn Sie

aus der Erde kommt heraus

sieht Sie auch

noch so wunderschön aus

 

Braucht braucht sie

die Wurzel die Sie ernährt

und am Erdboden

am Leben erhält

 

------------------------------------------

 

Hinauf zu blicken

in wundervoller Höhlen

wenn wir die Berge

des Lebens sehen

 

Der Mensch ist viel zu klein

um Sie zu erschaffen

eine besondere Kraft

hat sie gebracht

in das Leben hinein

 

So können wir

die verschiedensten Wunder

auf unserem Wege

des Lebens sehen

 

In denen aber nicht

der Mensch es geschafft

diese Wunder

möglich macht

 

--------------------------------------

 

Die Schöpfung des Lebens

bringt auch uns Menschen

wenn wir geboren werden

von Mutter und Vater

 

Dennoch sind wir nicht

ausgereift sondern Embryo

der Prozess der Schöpfung

geht im Mutterleib weiter

 

Worin die Natur

worin wir auch selbst

im Leben stehen

mit der Schöpfer kraft

verbunden sind

auf allen wegen

 

------------------------------------------

Eine besondere Kraft

die nicht in der Materie

des Lebens steht

ist der Geist der in uns lebt

 

Er ist uns geschenkt

seit wir in die Welt

erwacht weitere Schritte

angefangen mit dem denken

und der Verstandes

eine Einheit gemacht

 

Doch der Geist ist frei

in jedem Lebewesen

nur wie weit er den wegen

des Menschen folgen kann

ist in vielen

 

In eine besondere Sichtweise

des Denkens und Verstandes

für ihn hineingestellt

doch ist er ein

schöpferisches göttliches Wesen

dieser Welt

 

------------------------------------------

 

Materialistisch

sind auch die Gefühle

im inneren nicht

die entspringen einer

 

Geistigen Quelle

die in Ihnen spricht

mit den zusammenhängen

um zu gehen lernen

 

Ist manchmal gar nicht

so einfach wie wir

es gedacht genauso auch

die Wunder der Natur

 

Und  verschiedene

Situationen immer wieder

im besonderen stellen

mit Ihnen umgehen

zu können

 

-----------------------------------------------------

 

Über alle auf unserer Welt

steht die Natur wie ein göttliches Kind

im göttlichen fällt

in denen wir uns gerade

auch selbst besinnen

 

Auf unseren wegen

voran zu gehen

doch nichts wäre

ohne Himmel und Erde

 

In dieser Welt geschehen

darin sind wir viel zu klein

wir als Menschen Lebewesen

von der Schöpfung gestaltet

 

Die alles auf Erden

möglich machen kann

das Leben hervorzubringen

das auch wir

ihm folgen können

 

-----------------------------------------------

 

Der Kosmos und die Erde

haben in ihren Wandel

schon immer die Erde

verändert

 

Die verschiedensten Schöpfungen

sind dabei entstanden

in denen die verschiedenen

zusammen hänge

gefunden waren

 

Nicht überall scheint die Sonne

im gleichen heißen Maß

nicht überall ist der Schnee

überwiegend auf dem Weg

des Lebens

 

manche Teile gibt es 4

verschiedene Jahreszeiten

die nicht über all

ihre Besonderheiten haben

 

So wandelte sich

in verschiedene Maße

auch immer wieder

das schöpferische Gesicht

unser irdischen Welt

die wir betreten haben

 

--------------------------------------

So wundervoll

ist die Stimme erwacht

mit der Schöpfung des Lebens

und der göttlichen Kraft

 

Die verbunden ist

mit dem Kind der Natur

nur möglich gemacht

sich zu entfalten

 

Die Vögel Sie singen

die verschiedenste Strophen

und die Blätter sie Rauschen

und erzählen mit dem Wind

 

Die verschiedensten Geschichten

schon über sehr lange Zeiten

die Sie auf diesem Weg

des Lebens begleiten

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens