Eine Frau die ein Stück dieser Welt verändern wollte und dadurch zu dem Mittelgebirge mag anderen Freude in ihr Leben zu bringen Sie hat sich gefragt wie weit es möglich ist das Beet der anderen bewirtschaften zu können mit besonderen gaben die Ihnen dann das Leben etwas angenehmer gestalten und so versuchte sie über all wo Sie auch gerade war und wie ihr Gemüt auch selbst es ihr gelang manchmal gibt es Zeiten da muss man einfach durch und nicht daran denken wie es einen selber gerade geht sondern

 

auch dann versuchen das Beet der Freude für andere zu gestalten denn es sind gaben die sich nicht alleine auf dem Weg des Lebens machen umso weniger daran teilhaben diesem Garten des anderen zu bestellen umso weniger Freude werden Sie auch in ihren eigenen Leben empfinden können weil nur was sich im Garten des Lebens auf den Feldern ausbreiten kann auch von dort wieder in der Emotionen des anderen zum andern sich widerspiegelt

 

und so setzte die Frau alles was sie hatte dafür ein um dieses immer wieder zu bewirken und die Freude zu vermitteln egal ob es mit einer Geste oder einem Lächeln oder auch mit einem Leben Wort gewesen ist wobei Sie nicht immer auf sich selber dabei achten konnte denn wie oft fühlte sie sich eigentlich ziemlich kaputt krank und niederländischen mindert von den verschiedensten Erlebnissen oder Situationen ihres eigenen Lebens aber sie wusste auch wenn Sie nur darin stecken bleiben würde würde diese Welt

 

der uns Freundlichkeit zu nehmen und nicht die Gesten und Gewohnheiten die man sich erfreute widerspiegeln weil wir nur soweit wie wir selber dieses auch der Welt auf dem Acker des Lebens zu Verfügung stellen selbst auch wieder im Stande sind zu erhalten und so nahm die Frau ihr Kreuz auf sich und machte anderen immer wieder das Leben bunt und schön auch Sie hatte dadurch so manches freundliche Erlebnis und konnte mal abschalten mal nicht zu sehr die schwere des Körpers oder der Lebenssituationen spüren

 

aber dann gehen sie wieder in sich hinein und begann von vorne die Freude zu vermitteln dass sie niemals auf Erden versiegen sollte und darin waren natürlich auch so viele andere positive Kräfte zu finden die sich in diesen verschiedenen Bereichen ab spiegelten an den Gefühlswelten der Menschen teilhaben die ihr begegnet sind und die selber es auch übernommen haben weil Sie verstanden wie wichtig sie selber daran beitragen konnten dass sich die Welt verändern konnte und die Freundlichkeit gegenüber der Zeit zu finden

 

war weil Sie selber bereit waren den Acker des Lebens zu verändern an denen das Feld der Freude gerade sich in den verschiedensten Positionen widerspiegelte und damit wurde die Welt auch unter manchen schwierigen Voraussetzungen etwas besser und schöner weil die Menschen dennoch verstanden nicht davon sich unterkriegen zu lassen und gegenwärtig der Zeit sich immer wieder die verschiedensten freundlichen gaben brachten um sich das Leben schöner wertvoller und reicher zu gestalten als ist davor gewesen ist die Frau war nicht mehr alleine unter dem Weg der Freude verbunden

 

sich dessen anzunehmen nein sehr viele andere kamen dazu die genauso verstanden wieder Prinzip der Freude des Herzens funktioniert und Sie fingen an dieser Geschenke dem Leben zu machen und wurden zunehmend davon mental selbst innerlich beschenkt und reich an positiver Kraft zunehmende Gesundheit und die Welt veränderte sich ein bisschen mehr zur Freude zum Glück und zu denen positiven Entwicklungen des Lebens selbst

 

weil die Menschen verstanden nicht nur darauf zu warten das die Freude das Glück zu Ihnen kommen würde sondern dass sie selber sehr viel daran tun konnten um auf diese besonderen Bereiche zugreifen zu können musste nur das Beet des Lebens so bestellt werden um das diese Zusammenhänge auch darin wieder aufeinander treffen konnten

-----------------------------------------------------------------

 

Eine Frau die das

Prinzip Verstand

das das Beet

des Lebens

 

Freude braucht

um das die Freude

den Weg des

erblühen

 

Auf der Welt

möglich machte

  so bearbeitete

Sie das Feld

 

Um es fruchtbar

für das Leben

an Freude werden

zu lassen

 

-------------------------------------------------

 

Das geistige Prinzip

was die Frau

herausfand

funktionierte

 

Natürlich auch

mit ganz anderen

Gelegenheiten

die gaben des

 

Lebens selbst

waren und ihren

besonderen

Gefühlen

 

-------------------------------------

 

Auch wenn die Frau

sich manchmal nicht

danach fühlte

wussten Sie umgehen

 

Garten des Lebens

und wie wichtig es

war ihn zu bestellen

so arbeitete

 

Sie immer weiter

an der Freude

die Sie versuchte

andere Menschen

ins Herz zu geben

 

--------------------------------------------

 

Natürlich kann auch das

was sich gerade

beschrieben habe

ein Mann gewesen sein

 

Der sich auf diesem besonderen

Impuls eingelassen hat

den er lebte und dieses

umzusetzen verstand

 

Er machte damit die Welt

etwas schöner für alle

die an dieser Freude

teilnehmen konnten

 

--------------------------------------------

 

Doch wenn das Beet

dieser Situationen

nicht bearbeitet wird

steht es im Schatten

 

Und wird langsam

nicht mehr in der Entfindung

der Menschen gespürt

und erlebt werden

 

So nimmt die Welt aber

Abschied von der Freude

die Sie nicht mehr selbst

anzubauen versteht

 

-------------------------------------------

 

Genauso ist es

mit Frieden Liebe

und den anderen

positiven Kräften

 

Die das Leben schöner

und lebenswerter

machen können

wir müssen Sie immer wieder

 

Auf den wegen des Lebens

selbst auch verstehen

einzupflanzen dass Sie

sich vermehren

 

Und können in dessen

den Weg des Lebens

widerspiegeln

im anderen für uns selbst

auch finden

 

-----------------------------------------------------

 

Die ganze Welt

steht unter den

verschiedensten Einflüssen

und alle gehen wir

 

In den verschiedensten

Gefühlen unserer Zeit

immer wieder spazieren

am Beet des Lebens

 

Vorbei aber wie

stellen wir die Weichen

unserer Zeit in denen

Begegnungen die wir

mit einander haben

 

---------------------------------------

 

Dieses wurde einen Mann

einer Frau klar das Sie

es auch selber waren

das Beet dieses Lebens

 

Nicht verkümmern zu lassen

und sich darum zu kümmern

wie Sie mit ihren mit

Geschöpfen in Kontakt

traten

 

Und Sie mit den verschiedensten

Garten des Lebens

die Sie auch selbst hatten

vielleicht zu beschenken

verstanden

 

Dass die Freude zunehmend

in den Herzen auf dem Beet

des Lebens aufblühen

und sich gestalten konnte

 

------------------------------------------

 

Auch wenn wir uns manchmal

nicht also fühlen in der

eigenen Verfassung der Freude

oder der Liebe des Friedens

mit uns selbst

 

Leben zu können braucht es doch

gegenwärtig das Leben selbst

an denen wir auch vorübergehen

und die Felder bestellen

 

Die weiterhin den Weg des Lebens

in allen gestalten und halten

aber wie viel ärmer ist die Welt

wenn Sie nicht in Freude Liebe

Frieden steht

 

so vieles kann ihn eingepflanzt werden

wenn wir nur uns damit

außen ersetzen und der Welt

Anteil an der Schönheit

des Lebens geben

 

-------------------------------------------

 

Ich wünsche jeden von Herzen

das Glück seinen Acker immer

wieder des Lebens gut bestellt

vorzufinden

 

Und selbst auch die Kraft

und den Aufwand nicht zu scheuen

auch selbst dieses Beet

mit anzulegen

 

Und das daraufhin

die Welt sich immer weiter

versteht freundliche glücklicher

zufriedener Menschen und Geschöpfe

zu verbinden

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens