Viele Überlieferungen aus im Fernsehen Büchern und Hinterlassenschaften wie zum Beispiel die KZ in denen Juden Behinderte und die sich gegen das vorherrschende Bild von Hitler stellten hineingebracht worden viele wurden sogar sofort auf der Stelle erschossen und ermordet totgeprügelt trotzdem organisierten sie sich zu Gruppen die denjenigen geholfen haben den dieser Zeit in sehr großer Not in Ihrem Leben gewesen sind für die Juden wurden Ausweise zur Ausreise hergestellt diejenigen die man zu den Tätigkeiten erwischte hat man ermordet viele haben sich im KZ die verschiedensten Lieder überlegt um darin Trost und Abwechslung zu diesem Schrecken zu finden andere haben sich für die Menschlichkeit stark gemacht so vieles war auch im eigenen Land mit Not und Schrecken für die Zivil Bevölkerung

 

diejenigen die nicht mehr zur Waffe greifen wollten wurden sofort vernichtet andere wurden verfolgt bei Sie nicht einverstanden waren mit den Geschehnissen der vorherrschenden Macht die zu dieser Zeit in Deutschland herrschte im KZ gab es Gaskammern und einen großen Trum wo dunkler Rauch aufgestiegen ist und Menschen verbrannt wurden die man umgebracht oder die in der Zwangsarbeit gestorben sind die Sie dort erbringen mussten die Schwachen und Kranken wurden oft ausgemustert und sofort der Station zur Vergasung übergeben manches Personal was sie dort brauchten wurde aussortiert und für ihre Maßnahmen unter schwer bewachter Ordnung mussten sie für Sie arbeiten Juden wurden gekennzeichnet mit einem Stern den Sie tragen mussten

 

um sofort erkannt zu werden so viele dunkle Stunden gehen damals in Deutschland waren und die ganzen verbunden Häuser die später die Trümmerfrauen wieder aufzurichten versuchten um das aus denen Schrecken dieser Stunden wieder ein Stück normales Leben erwecken konnte auch die Friedenskämpfer waren immer wieder mit ihren vollsten Kräften gegen diese Not Elend und Todesgefahren in denen Sie sich so oft selbst sogar befanden die rote Fahne haben Sie in ihren Liedern besungen für die Not von Bauern und Arbeitern gekämpft so viele die damit nicht ein verstanden waren und heimlich Juden und andere versteckten brachten sie ums Leben auch Karl Liebknecht Rosa Luxemburg Ernst Thälmann waren darunter

 

wie viele andere mehr die sich gegen die Grausamkeiten dieses Regimes stellten und für mehr Gerechtigkeit Menschlichkeit Frieden Liebe für alle Menschen dieser Welt sich stark gemacht haben niemals soll dieses vergessen sein als Mahnung das so etwas nie wieder im deutschen Volke geschehen soll viele machen sich auch heute noch die Gedanken über die Grausamkeiten unseres Landes auch wenn sie weit entfernt dessen die Wege dieser Grausamkeit mitgekommen haben weil sie selber zum Glück niemals in diesem Schrecken dieser Zeiten standen aber durch die Hinterbliebenen Geschichten Fernsehen Berichte und auch die KZs die man besuchen konnte um sich selbst ein Bild des Schreckens zu machen in den Juden und andere ihr Leben verloren haben

 

So viel Leid und Not

und auch der Tod

der in Deutschland

damals war

 

In denen Juden ausgegrenzt

mit ihrem Stern

gekennzeichnet werden

Gesetze der Unmenschlichkeit

 

Man sich ersonnen hat

Tod und Not in Deutschland

im 1. und 2. Weltkrieg

vorhanden waren

 

An die man heute

noch mit Schrecken erinnert

wie diese Zeiten

damals waren

 

------------------------------------------

 

Nicht genügend Essen

Wertmarken zum Überleben

waren oft nicht ausreichend

um den Hunger zu stillen

 

Viele versuchten

hab und Gut zu verkaufen

um an Wertmarken

zu gelangen die Ihnen

 

Den Hunger stillen sollten

manche hielten

heimlich Juden in

ihren Wohnungen

 

Um sich zu verstecken

vor den schrecklichen

Hinrichtungen und

von den KZ wo sie oft

hin verschleppt wurden

 

-----------------------------

 

Kleine Britischen die dort standen

ärmlich sahen die Räume aus

in denen man Sie ein sperrte

zur Schwerstarbeit

 

Dann angetrieben hat

bis sie nicht mehr konnten

und in die Gaskammern

auch gebracht wurden

wo schon so viele

vor ihnen waren

 

Wo Sie sich ausgezogen haben

als würde es zum Baden gehen

dann wurden die Türen geschlossen

und das Gift durch die duschen gepresst

 

Als sie dann alle Stellen

am Boden lagen

hat man sie auf den Wagen

geladen zum großen

Turm gebracht

 

Zum verbrennen der Leichen

die Menschen im KZ standen

und sahen vom weiten

wie wieder der Rauch nach oben stieg

 

ihrer mit Insassen

sind im Schrecken des Todes

ihren letzten Weg

in die Verbrennung gegangen

 

-------------------------

 

Auf den Feldern

lagen die Bomben

und mit manchen

spielten die Kinder

 

Nicht immer

sind Sie ohne Schaden

davon gekommen

manchmal

 

Explodierte

der noch funktionstüchtige Zünder

Arme und Beine

wurden abgerissen

 

Mütter und Väter

waren entsetzt

über das Leid

ihrer Kinder

 

Und sie wollten nur

ganz normal spielen

wussten nicht

um die Gefahren

in denen sie sich befanden

 

-------------------------------------

 

So viele wurden enteignet

und so vieles wurde eingezogen

nur wenige die nicht

an die Front mussten

 

Und konnten diesem Schrecken

in ihrer Heimat begehen

selber mittendrin

als Zivil Person

 

Manche machten heimliche

Aktionen besorgten Pässe

für Juden um sie vor

manchen schrecken zu bewahren

 

Setzen dabei

sogar ihr eigenes Leben

oft aufspielen

wenn man sie dabei erwischte

sperrte man sie ein

 

Verprügelte sie

bis sie kaum noch

selbst am Leben

waren

 

----------------------------------

 

Viele fragten sich

wann endlich der Schrecken

dieser Zeiten Ende

mit sich bringen würde

 

Die Kinder in dieser Zeit

oft nicht genug Essen

bekommen haben

Kinder die auf den Höfen

 

Oder vielleicht einen Kleingarten

vor ihrem Wohnhaus hatten

pflanzten mit ihren Eltern

Obst und Gemüse an

 

Oft hatten sie sogar noch

kleine Tiere wie Ziegen

die ihnen Milch gaben

um versorgt zu sein

 

-----------------------------------

 

Kinderverschiebung im Angesicht des Krieges

viele wussten nicht ob sie danach

ihre Eltern wieder sehen würden

so sind sie in Heime versteckt

 

Gewesen um dort

eine Zeit lang zu leben

getrennt von ihren Eltern

machten sie sich auch Sorgen

 

Wie es zuhause wäre

weill der Schrecken des Krieges

Ihnen die Kindheit nahm

nicht mal genügend zu essen war

 

------------------------------------

 

Die Soldaten in Gefangenschaft genommen

in Russischen oder Frankreich USA

oder auch in anderen Staaten

in ihren Lagern eingesperrt

auf das Ende des Krieges warteten

 

In dieser grausamen schwierigen Zeit

die ganze Welt stand in Schrecken

die damals übers Land gingen

in den Hitler das Sagen hatte

 

So viele Grausamkeiten

hat dieser Krieg hervorgebracht

auch heute noch daran

das Gedenken an die schwierige Zeit

 

Die so viel in das Leben

genommen hat Leid und Not

in das Leben brachte

und jeder Zivilist der es konnte

ohne seinen willen

eingezogen wurde

 

----------------------------------------

 

Menschlichkeit zu Boden gedrückt

Juden mit ihrem Stern

abgestempelt vom Leben

die Ihnen helfen wollten

 

Befanden sich selbst

oft in großer Gefahr

dennoch machten sie

so vieles für Sie möglich

 

Verstecken Sie in ihren Wohnungen

gaben ihnen zu essen

und versuchten Ausweise

für Sie herzustellen

für ein besseres Leben

 

Doch gerieten sie

selber darin

in große Gefahr

und mussten fürchten

um ihr eigenes Leben

 

-------------------------------

 

Freiheitskämpfer

schlossen sich zusammen

kämpften gegen die Widrigkeiten

die Sie in Ihrem Lande sahen

 

Wollten Frieden für die ganze Welt

Menschlichkeit kein Hunger mehr

die Kinder quält sie wollten

ein Leben ohne Tod und Leid

 

So ließen sie ihr eigenes Leben

oft sogar in dieser

grausamen Zeit

wurden ein gesperrt

und erschossen

 

Doch sie standen immer wieder

für die Widrigkeiten auf

machten aufmerksam

auf diese große Not

 

So viele von ihnen

wurden im KZ oder

auch im Kerker hingerichtet

blutig geschlagen

bis sie nicht mehr am Leben waren

 

----------------------------

 

Viele sangen ihre Arbeiter

und Bauernlieder und von der roten Fahne

die Sie hielten auf diesem wegen

in ihrer Hand

 

Sie schworen sich die Umstände

zu verändern die waren

mit Schrecken und Leid

auch in Ihrem Land

 

So viele die als Freiheitskämpfer

sich eingesetzt für das Leben

auch für die Menschlichkeit

die wieder herrschen sollte

 

Und auch mit den anderen

Brüdern und Schwestern

in den fernen Ländern

für Juden und für das Leben selbst

kämpften Sie diesen Kampf

 

Sie wollten aus dem Krieg heraus

nicht mehr in Hunger und Elend

dieser Welt unterliegen

sie kämpften für den Frieden 

 

------------------------------

 

So viele Bomben die vielen

und die Menschen mussten flieheen

aus ihren zuhause

wussten nicht ob es dann

 

Noch stehen würde würden sie wieder

nach dem Bombenanschlag

in die Wohnungen zurück

kehren in den Bunkern

 

Drängten sich oft sehr viele Menschen

die genauso vor diesem Bomben

geflohen sind die dieser schrecklichen Krieg

mit sich brachte

 

..............................

 

Auch behinderte waren traurig dran

bei man sie nicht mit würde

angesehen hat oftmals

wurden Sie ins KZ gebracht

 

Dort wurden sie ermordet

weil das Leben was sie haben

keinen Wert in dieser Zeit

besessen hat

 

Traurig zurück zu denken

was der 1. und 2. Weltkrieg

mit sich brachte

wie vor können wir sein

dass wir Waffenstillstand haben

 

Ein Schrecken der niemals mehr

in Deutschland wiederkehren

sollte für immer bewahren

den Frieden im Lande

sich alle schworen für das Vaterlande

 

--------------------------

 

kleine Friedenstaube fliege

durch die Welt auch schon

warst du ein Bild in der Botschaft

göttlicher Gestalt

 

Für Frieden und Menschlichkeit

erhebe deine Flügel

und lasse sie nicht wieder

für alle Zeit

 

Schenke dort den Frieden

und die Liebe in die Herzen

der Menschlichkeit für das Leben

kleine weiße Friedenstaube

 

Fliegt durch die ganze Welt

und schenke deine Gedanken

für das Leben selbst

was im Schöpfer liegt

zwischen Himmel und Erde

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens