Wundervolle Schöpfung allen Seins des Lebens auch göttliche Schöpfung genannt aber viel zu klein sind meine Worte um dieses wirklich in Worte zu packen die diese Schöpfung des Lebens verdient hat über all hat es das Leben erweckt und jeder einzelne steht im Schöpferkreis dieses Lebens selbst in seinem Leben ist aus dem entstanden und gemacht von Mutter und Vater in die Welt gebracht und auch wieder Geschichten über Eva und Adam die dem Leben zugetan bereisten und waren an der Zeit getragen und die göttliche Schöpfung entstand

 

von den verschiedensten Überlieferungen auch die von Jungfrau Maria und Jesus Christus Göttlichen Geist und von vielen mehr immer wieder erzählt wird auch von vielen mehr die zwischen diesen wegen reisten und im besonderen im Leben das Herz der Liebe auch schenkten so vieles in die Welt hineintragen auch mit Glaube und geistiger Sicht oftmals weltlichen Bahnen ansprachen die Wunder der Zeit der schöpfung und des Lebens selbst viele die auf diesem Weg der Zeiten wandern im Herzen dieses Herzblut getragen sind und davon ganz besonders berichten können weil sie sich darüber Gedanken am weltlichen Bild und zwischen dem geistigen Gedanken und ihres Glaubensbildes gemacht haben an denen sie diese Reise auch in dieser Schöpfung des Lebens betreten haben 

 

Die Weiterentwicklung der Erkennung die wir gemacht haben wie die geistigen Ausrichtung sich auf die körperlichen Gestaltungen niederlegen Sie dieses und und andere im besonderen beeinflusst dadurch immer wieder auch positive Wirkungen in das Leben hineintragen kann die anstreben wert und wichtig für die geistige Entwicklung immer wieder sind negative Strömungen der weltlichen Bahnen und des Körpers überwinden so gut wie es nur geht mit anderen und sich selbst Lösungen zu finden und auf dem Weg der positiven Zeit zu sein so stellten sich andere zu diesen Dingen ein dem besonderen darüber wussten über die Geschehnisse die zwischen diesen Elementen der weltlichen Bahnen zuhause sind so primitiv man sie auch manchmal einstufte so primitiv waren sie nicht

 

Die ersten Menschen die dieser Welt gegenüberstanden wussten sehr viel davon was in diesen Dingen der Gestaltungen gegenwärtig ist immer wieder das suchen sowas auch in vielen Dingen anderer Religionen oder Institutionen die sich dessen immer wieder die Aufgabe machten aus dieser Schöpfung etwas besonderes für das Leben zu gestalten um es zu erhalten glaube alle etwas positives errichtet Räume die Hoffnung schenken für das Herz immer wieder zum Guten um Schwierigkeiten überwinden wo sie sich auch gerade wegen der befinden sowie der Winter und der Frühling sich im besonderen zeigen geistige Gedanken über die Augenblicke im besonderen einer guten Richtung immer wieder Kraft und Hoffnung und doch auch Frieden Liebe und Zuversicht schenken lassen und daraus besondere Kräfte für das Leben entstehen 

 

Ein wundervolles Band des Lebens selbst gespannt in den die Schöpfung steht vom Leben selbst seit Anfang an so vieles was damals gewesen von den Augenblicken dieser Zeit von denen wir heute keine Ahnung mehr in besonderen seinen Lebzeiten haben an denen wir heute neu gelebt der Zeiten uns betrachtet zwischen diesen weltlichen Bahnen die niemand sonst erschaffen hat außer das schöpferische Sein des Lebens selbst in allem Fingers einmal an zwischen dem verschiedensten wegen wie wir es auch benennen die göttliche Schöpfung die sich darin hat gestellt um das Leben einzunehmen seine Besonderheit sich zwischen den großen Gestaltungen zeigt die niemand erschaffen kann außer das Leben selbst in seiner besonderen Gestalt so stehen wir alle auf dem wegen des Lebens in diesen schöpferischen Kleid das uns alle zwischen diesen Bahnen der Augenblicke hält ein ganz besonderes Licht Mutter und Vater und brachten uns in die Welt hinein an denen wir diese Wege bereiten zwischen den Augenblicken stehen auch Tiere und Pflanzen der Natur

 

sich entfalten alles im Kreislauf dieses Systems was uns alle zu gleichermaßen in die Welt hinein erschaffen ein Wunder zwischen Himmel und Erde wie viele es nannten göttliche Kraft des Universums und der Erde in allem was umgeben ist zwischen den verschiedensten Kräften das Leben entspringt vieles hat man hineingestellt vieles auch hinein gebracht so möchte ich Danke sagen dem großen Schöpfer fällt der alles dieses göttliche Leben möglich macht das Leben zu erhalten und es neu zu gebären über all  lässt es die schönsten Blumen wachsen und das Leben an sich sein wie wundervoll ist dieses Leben in seinem Kleid über kann man  es bestaunen sehen wie diese Schöpfung sich entfalten kann auf ihren besonderen wegen dieser Zeiten so möchte ich dafür danke sagen dass dieses möglich ist und sich entfaltet über all in seinem besonderen Kleid das Leben von den verschiedensten Ursprüngen angefangen

 

sowie es auch immer wieder durch Geschichten und verschiedensten Berichten gegenwärtig der Zeit uns neue Sichtweisen verleiht doch nicht entstanden in dieser Welt vor dieses möglich war in dieses hinein zu treten vom Leben selbst erhalten Schöpfung dieser Kraft sich dieses Leben in allem zu gestalten worin es auch gerade sich entfalten kann so waren schon die verschiedensten Tierarten die man heute gar nicht mehr sieht am großen Weg dieser Schöpfung mit uns allen aufgestellt die verschiedensten Situationen und Gestaltungen dieser Welt im besonderen zu erblicken mit den Schönheiten des Wassers und der himmlischen Bahnen die Erde und die Beschaffenheit dieser allumfassenden Welt zwischen den wundern in denen wir selbst als kleines Menschenkind ins Leben hineingestellt die Wunder der Zeiten betrachten an denen diese Schöpfung sich entfaltet hat den wir schon so viele Namen gaben an Materie sie eingenommen mit den verschiedensten Dingen selbst gestaltet so wuchs das Leben in allem heran zwischen den Bahnen dieser wunderbaren Schöpfung in dem alles einmal begann die ersten Menschen kannten vieles noch nicht aber vieles stand für sie bald in einem göttlichen Licht ihrer Betrachtungen die sie für diese Welt die sie damals schon hatten gegenwärtig als Betrachtung Weise Sicherheiten haben und bis heute auch noch in diesem Feld der Betrachtungen öfters zugegen ist denn viel zu klein bin ich um zu hinterfragen dieses göttliche schöpferische Lebenselixier auf den wir alle auf dieser Reise sind schon als kleines Baby dann als Kind und später als Erwachsener die weltlichen Bahnen betritt alles andere kommt mit und entwickelte sich über die Jahrtausende

 

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens