Jemand sagte mal wenn man tötet wird die Vernunft auf zu existieren weil man verzweifelt die Situation nur noch hindern aber einen der Weg der Handlungen eigentlich schon so in die Enge getrieben haben dass man nicht mehr den geistigen Verstand dafür möglich machen kann mit Vernunft zu reagieren sondern einfach nur noch agiert und die Frage gestellt wie lange diese Zustand dann existieren wird manche Menschen aus Rache aus Wut aus Zorn oder Verzweiflung andere Menschen töten anderen dazu Anschriften dieser Situationen für Sie auszuführen gerade auch in Machtpositionen und nicht machtlos sich zu fühlen in Geschäften um damit reich zu werden müssen die Vernunftswege

 

außen vor bleiben nicht die Konflikte der längst über heutigen Zeit aufzuarbeiten und die Zukunft zu betrachten in denen das Weltbild gerade vorhanden ist und wieder auch Möglichkeiten zulassen kann sich in andere Bahnen des Lebens zu entwickeln wenn dann bei manchen Menschen die Vernunft auf der Strecke bleibt bedeutet es sehr großes Leid für die Betroffenen die darunter in die Konflikte des Denkens und Handelns derer geraten die vielleicht gerade die Fäden der Menschheit am meisten in ihrer Hand der 2. Systeme dieser Welt in sich haben aber vergessen haben das Situationen der Zukunft

 

auch Brücken bauen können in denen Sie Feindes Liebe ausüben und Verbindungen festigen verschiedenen Absprachen miteinander treffen und dadurch in der Weltgeschichte einen Schritt mehr dem Frieden eines der Zerstörung entgegengehen können aber das könne nicht alle Menschen dieser Welt für sie regeln sondern dafür sind sie besonders aufgestellt die gerade diese Federn der Menschheit in den Händen halten genauso ist es immer noch auch traurig die verschiedensten Situationen mancher Menschen zu sehen die ihren Kulturen meinen das Leben anderer zerstören zu können

 

weil sie nicht in ihrem Glauben und ihren Richtungen handeln würden und es dadurch zu Konflikten Auseinandersetzungen kommt die sogar das töten ihres Glaubensbildes entsprechen dabei gab es dieses alles mal gar nicht es gab die 1. Welt der göttlichen Schöpfung in denen aber alle Menschen gleich mit Tieren und Pflanzen Geschöpfe dieser Welt des Lebens sind und die Konflikte die dort vielleicht entstehen ganz anders gelöst werden müssten weil die Glaubensbrüder oder auch Strukturen eines Staates entworfen worden sind immer wieder durch den Geist menschlicher Besinnung aber nicht für das Leben

 

was jeder mit selben Blut und selben Atemluft gegeben ist zu existieren und die Vernunft das Leben nicht zulässt sondern die Interessen der geistigen Haltung in der Fremde Bestimmung seiner besonderen Materialität gerade in diesen Situationen seines Lebens steht und damit sogar das Leben zerstört was er nicht selbst erschaffen hat denn er ist nicht der göttliche Schöpfer dieses Universums aber nimmt sich das Recht über das Leben und Sterben eines anderen Menschen urteilen zu können oder Konflikte nicht zu entschärfen sondern sie durch Reinigungsaktionen oder durch kriegerische Handlungen

 

zu verschärfen Konflikt Entschärfung in vernünftiger Art sollten das Leben und die Gemeinschaft fordern aber nicht zerstören und dann möchte man wieder am liebsten der göttlichen Schöpfung die Schuld übertragen aber dabei hat man nicht in der 1. Welt sondern in der 2. Welt des Menschen Selbstbestimmung in seinen Leben gehandelt ich muss nicht einer Glaubensgemeinschaft oder einer Religion angehörig sein um dass zu erkennen dass dieses Verhalten nicht aus der Ersten Welt der Schöpfung entworfen worden ist sondern sich in der 2. Welt der Systeme der Menschen gestaltet hat und es darauf ankommt wie weit darin die Verhältnisse der göttlichen Schöpfung überhaupt noch existieren oder vorhanden sind als Lebensmodell

 

wie weit muss ich mich als eigenständiger Mensch den Bedingungen des Lebensmodells des System einfügen was nicht die Verbindung dessen ist worin mein Leben existiert und auch nicht die Absichten dessen sind darum dieses Leben den Menschen gegeben worden ist so lange wie das System dem Menschen das Leben beschneidet hat jeder Mensch das Recht auch dafür einzutreten dass die Situationen der Lebensmodelle sich verändern weil er für den Frieden und für die Gleichheit aller Menschen und Geschöpfe Pflanzen Tiere dieser Welt ist er unterliegt nicht den Systemen die Menschen erschaffen haben er ist ein göttliches Schöpfungs Geschöpf zwischen Kosmos und Erde

-------------------------------------------------------------------

 

für Frieden und Menschlichkeit

sich einzusetzen für seine

mit Geschöpfe auch zum

Worte sich zu melden

 

Verbessert die Situationen

und lässt uns nicht abstufen

den Gefühlen gegenüber

uns als unrichtig

 

Nur denSituationen

der Zeit in Betrachtung

des Lebens anzusehen

sondern Veränderungen

zu erschaffen

 

--------------------------------------------------------------------

 

Manche die Verantwortung

tragen weil sie sich

dieses zur Aufgabe machten

tragen Interessen in denen

 

Das Mitspracherecht

derer Menschen die darin

Leben unbedingt

gehört werden muss

 

Weil SieNicht nur zu der

Gesellschaft dazu

gehören sondern auch

ihr eigenständiges

Leben darin finden

 

----------------------------------------------------------

 

Wir Menschen können nicht einfach

aus dem System aussteigen

bei wir uns selber sonst ein Bein

Stellen wurden

 

Aber wir müssen auch nicht alles

genauso hinnehmen wie dieses

System uns gerade entgegenkommt

wenn wir Probleme sehen

 

Sind wir dazu angesprochen

diese Probleme zur Sprache

des Lebens werden zu lassen

und die Konflikte

zu versuchen zu bereinigen

aber ohne Waffen

 

------------------------------------------

 

Manche Menschen sind so sehr

von dem System enttäuscht

dass Sie schon unter der

Brücke schlafen

 

Und sich selbst nun auch abwenden

wollen von den Konflikten

die Sie mit dem System selber hatten

aber dabei brach

 

Auch ihre ganze Welt die Sie

besaßen bis auf einige Reste

ihre Daseins zusammen

und Nix wurde verändert

 

---------------------------------------------------------

 

Unsere Frauen damals schon

sehr viel erreicht haben

in anderen hört man

 rückläufig das Leben

 

Für die Frauen darunter ist

Sie dürfen noch nicht mal

eigenständig mehr verreisen

und müssen sich völlig

unter der Bürger verkleideten

 

manche Frauen meinen einen

Friseur damit zu vergleichen

die meisten Männer tragen aber

keine Dauerwelle

 

Und haben meist nicht so lange

Harr auch haben sie

vielleicht Ansätze für eine Brust

doch tragen Sie keinen BH

 

So gehen die Situationen

der heutigen Probleme Deutschlands

der auf andere gedankliche Bahnen

die nicht mehr viel mit der

Unterdrückung der Frauen haben

 

------------------------------------------------------

Wer die Vernunft außen vor lässt

der handelt nur noch ohne

über das Leid zu blicken

was vielleicht dadurch entsteht

 

Weil er nicht mehr

das Leben sieht sondern

vielmehr die Einschnitte

und Probleme gerade

 

Der Konflikte und sorgen

die in diesem Weltbild

vorliegen entstanden

aber wie weit kann er

es bewegen

 

Das bessere Situationen

das Leben getreten

und wie weit werden die

Auseinandersetzungen

in grausamen Sterben

Enten

 

--------------------------------------------------------

 

Wenn Demos entstehen

ist es wichtig die Probleme

zu benennen als mit Hass

und Wut zu reagieren

 

Weil Sie das nicht ändern

können in der Ohnmacht

wenn Sie nicht die Probleme

der Inhalte aussprechen

 

Die Sie zu diesem besonderen

Demonstrationen oder Anliegen

gebracht haben um die

Frage der Situationen

der Konflikte zu klären

 

-------------------------------------

 

Versuchen den eiigenen Frieden

im Herzen immer wieder

zu finden die verschiedensten

Konflikte des Lebens

 

Darin aufzuarbeiten

und die Liebe immer wieder

im Herzen zu spüren

 auch miteinanderdurch die

 

Zeiten zu gehen ist es auch

manchmal gar nicht so

selbstverständlich immer

in die gleiche Richtung

zu sehen

 

 weil viel zu unterschiedlich

das Leben sich auch in Konflikten

miteinander zeigt aber auch

mit der positiven Veränderung

die uns dann wieder vereint

 

---------------------------------------

 

Immer noch Konflikte

in Israel und Bomben

die dort hinunter fallen

Kinder normal spielen

 

Und ihren Leben

Raum geben

aber immer noch nicht

die Konflikte beseitigt

 

Das endlich für immer

der Frieden und die Versöhnung

der Auseinandersetzungen

beigelegt werden kann

 

-----------------------------------------------

 

Ein eine gute Herrscherin guter Herrscher

ist nicht der das meiste Geld

zusammenhält und darin

sich gut darstellen kann

 

Sondern eher sorgt für die

Abschaffung der Verschiedenheiten

der Probleme die Menschen

auswanderte treiben

 

Erfordert das Leben egal

wo es auch ist er möchte Frieden

Und menschlichkeit und

stellt sich gegen Hunger und Leid

 

Nimmt sich den verschiedensten

Konflikten an aber versucht Sie nicht

zu verschärfen sondern eine Lösung

für den Frieden zu erarbeiten

 

Und noch vieles mehr was ein

gute Herrscherin guten Herrscher

ausmacht dass er

sich nicht in 1. Stelle selber sieht

sondern das Leben das vor ihn

erblüht

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens