Geistig ist der Himmel uns den Gedanken nahe die wir immer wieder in das Leben der Augenblicke geben sowie der Himmel seine verschiedenen Gesichter hat haben auch die geistigen Felder ihre besondere Zeit zu unseren denken und handeln mit denen wir die Welt besehen und manche Dinge auch verstehen so wandert der Augenblick mit der Sonne des Lächelns zum Herzen gegeben im positiven Bahnen als wenn der Regen niederplätschert und die Zeit der Tränen lässt fließen manchmal auch der Donner der lauten Sprache wieder erhalten kann manchmal wie ein Blitz uns die Liebe im Herzen treffen kann

 

manchmal die Verbindungen so verschieden darin stehen wie wir Sie vom Himmel auch sehen auf unseren wegen gehen zwischen den Chaos in unseren Herzen auf den geistigen wegen zu unseren Gedanken die erblühen wie Früchte Reifen an den Bäumen der Gezeiten die uns durch ein ganzes Jahr wieder mal begleiten doch immer wieder ist es so verschieden wie gerade die Zeiten sprechen und der Himmel sich auch gestalten kann innere Liebe positives Bild der Gedanken freut man sich denn sie spazieren gehen auf der Sicht der geistigen Bahnen

 

manchmal ist es gar nicht einfach dass wir dieses auch erfahren manchmal ist der Himmel so verdunkelt und der Mond glänzt mit seinem Licht aber Hoffnung und Liebe bleibt doch bestehen in seinem Angesicht wir auch die Sterne tanzen so bis die Nacht zu Ende das Licht der Sonne wieder Tritt in seiner Zeit hinein so wandelt sich der geistige Gedanke in denen wir stetig frei auf der Gestaltung unserer Wege sind so wie auch der Himmel mit seinem Kleid Dunkelheit durchbricht verschiedenen Situationen mit sich bringt auf dem Weg doch auch immer wieder positive Kraft entsteht

 

Der Himmel trägt

sein Gesicht

die geistige Bahnen

in uns ist

 

Der Zeit auch gegeben

die uns begleitet

durch das Leben

sowie der Himmel

 

Sich in die Zeit verschenken

geistigen Gedanken die bei

und sind auch das Herz

im besonderen beschenken

 

Bei wir kommen in unser

besonderes denken

blicken in die Zeit hinein

sowie auch zum Himmelzelt

in unserer Welt

 

----------------------------------

 

Frei ist es der Himmel

in seinem Angesicht

noch nicht erobert

wie die Erde oft liegt

 

Im Kleid der Verwandlung

die wir Ihr gaben

doch darunter ist Sie

frei mit ihren gaben

 

Der Himmel aber hat

es sich bewahrt

man konnte noch keine

Grenzen in ihm erschaffen

 

Sowie der geistige Gedanke

sich nicht halten lässt

und frei in seinen denken ist

zwischen den Stationen

 

An denen wir auch sind

Erden Kinder in unserem Kleid

gehen wir durch die Freiheit

die uns bleibt

im geistigen Gedanken

 

------------------------------

 

Die Zeit bestellt und begangen

gerade während den Augenblick

den neuen möglichst einzufangen

verknüpfen die Wege sich

 

Vergangenes zu Zukunft spricht

Gegenwart ist das Licht

was in kürzerer Zeit aufgebrochen

sowie der Himmel zeigt sein Kleid

 

Und uns der Weg getragen

zwischen den Zeiten die wir

den Augenblicken schenken

auch wieder in unseren

geistigen Felder

 

 

Die zu unseren Gedanken

dann wieder werden

den Raum des Himmels betreten

doch bleibt er frei

geistigen Gedanken sind immer

mit dabei

 

-----------------------------

 

Mit den Wolken tanzen

die verschiedensten Zeiten

die Sie vom Himmel

auch begleiten

 

Mal schaut die Sonne

hinunter vom Himmelzelt

und wir gehen vorüber

in den geistigen

positiven Gedanken

 

Die der Zeit Gestalt

eingenommen und bezaubert

haben doch die Wolken

tanzen weiter

 

Auf ihren besonderen Weg

schwere Gedanken

sowie Gewitter der mit

den Wolken zieht

 

Mögen wieder überwunden

im besonderen der Stunden sein

und schauen positive Gedanken

wieder wie die Sonne

ins Leben hinein

 

--------------------------------------

 

Wir klettern auf die

verschiedensten Berge

unten im Tal

was vielleicht gerade noch waren

 

So hör wir steigen

zum Himmel empor auf dem Berg

kommt uns es auch vor

dass die Kälte

 

Gegenwärtig ist so ist

es manchmal auch gegeben

gerade war noch der Gedanke

im positiven Kleid

 

Dann fängt auf einmal an

die geistige Veränderung

und Gedanken die darin

den Wert neu erklimmen

 

Manchmal ist uns darin kalt

bei wir noch nicht erkennen

die Zusammenhänge

in denen wir sind

auf dem Weg den Berg

zu erklimmen

 

------------------------------------

 

Die himmlischen Bahnen

wie die Liebe uns tragen

die verschiedensten Gefühle

die darin entstehen

 

Doch der Himmel und

die geistigen Gedanken

die uns darin begleiten

bringen immer wieder

 

In die unterschiedlichsten Zeiten

die Liebe zum erblühen

und schenken dem Frühling

seine besondere Kraft

auch dass die Natur

 

Wieder zu blühen

beginnen erschafft

so trägt auch die Liebe

in verschiedenen Kleid

immer wieder

sein geistigen Gedanken

in der Zeit

 

----------------------------

 

Der Himmel hat die Kraft

was die Liebe schafft

verzaubert die Erde

ins Blumenkleid

 

Mit der Wärme die

uns der Himmel zeigt

die Wärme die im Geist

der Gefühle lebt

 

Der andere erreicht

und die Liebe auf einmal spürt

wie vom Himmel

die Welt erblüht

 

------------------------------------

 

Himmels Kinder sind wir alle

aber auch irdischer Gestalt

wir Leben zwischen

den Elementen

 

Unser Geist uns lenkt

unser Körper ein Geschenk

von irdischen erleben

Mutter hat uns gegeben

 

Den Ursprung der Erde

Sie lebt in uns allen

zwischen Himmel und Erde

wir im Element

 

Das Leben empfangen

an den wir selber

in allem sind

geistig und körperlich

 

Im Element der Dinge

Erde und Himmel

im Chaos der Zeit

und wir in unseren

Gefühlen

 

--------------------------------

Frei zwischen den Gestirnen

Sonne und Mond und Sterne

am Firmament des Himmels wohnen

und wir in unserem Körper

 

Doch frei das geistige Feld

was uns begleitet

zu den Gedanken die wir dann

auf einmal in uns haben

 

Auch die Hoffnung im Dunkeln

sich erhebt sowie das Licht

des Mondes und der Sterne

bis die Sonne dann erwacht

 

So ist es auch im geistigen Feld

worüber wir machen

uns wieder unsere Gedanken

und führen voran

zwischen der Zeit die damit

auch am Himmel bleibt

 

-----------------------------

 

Seit klein an wandern wir

durch unser Gebot

durch die Zeit die uns

immer wieder begleitet

 

Und lenkt als Geschenk

und zu den neuen Schritten

die wir dann wieder

in allem wahrnehmen

 

Doch sind wir immer weiter

in diesem Zeiten drin

lebendig durch den Herzschlag

und unseren inneren Sinn

 

so wandern auch die Gestirne

am Himmel Zelt durch ihre

ganz besondere Zeit

mit ihren gaben zur irdischen Welt

der Erde getragen

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens