Wie vergilbt sind die Blätter in denen die damalige Zeit beschrieben wird von den Anfängen bis heute aufbewahrt denn wie viel Lebensabschnitte können wir selber mit den Ereignissen der Erkenntnisse der Zeit betrachten und wann gehen die verschiedensten Spuren der Zeit verloren in denen die Zeit eigentlich schon seine verschiedensten Geschichten in das Leben hinein geschrieben hat an dessen wir immer weiter die Bahnen der verschiedensten Richtungen beibehalten

 

sowie auch das Osterfest was nun wieder den Frühling bejaht und die wärmende Sonne preist die auch damals schon gewandert über das irdische Leben auf der Himmelsbahn und kommt bis heute entgegen jeder kann sie von unten soweit wie es geht betrachten diesen Ball der schwebend durch die Wolken Milliarden Jahren sich dem Leben zugewendet hat aber auch auf Erden fanden die verschiedensten Situationen Ihrem Weg in den auch die Geschichten von Jesus und seinem Weg berichtet werden wie er sich in den irdischen Bahnen den er entstiegen ist dem Mutterleib gewidmet hat dass er viele Wunder war machen konnte

 

die man oft gar nicht verstehen konnte vieles lag damals noch in geheimen wofür heute verschiedenste Erklärungen erscheinen mit der Wissenschaft die man dafür benutzt hat um immer weiter über das normale Wissen hinaus den Geist Zu hörers zu benutzen weil hinter einer Erkenntnis auch immer wieder etwas liegen kann was neue Sichtweisen beinhaltet darin waren gerade die Anfänge des Lebens mit den Menschen sehr stark verbunden denn sie konnten noch nicht von wissen der Wissenschaft profitieren aber als Jesus auf dem Weg des Lebens gekommen war spalteten sich auch schon die Situationen

 

in denen die Menschen wohnten die einen die Reichtum besaßen und an der Macht des Leben standen die anderen die darunter verteilt ihren Weg sich bahnten manchmal sogar als Sklaven weil Sie in andere Richtungen des Lebens hineingegangen waren mit ihren Vorfahren doch wie viel Erkenntnis bleibt uns noch über die Verschiedenheiten die diese Zeit in allem für uns gegeben hat an denen eigentlich das Leben zwischen Kosmos und Erde sich einmal dan in denen alle Menschen der Schöpfer der Welt noch gleich auf der Suche waren nach den verschiedenen Ereignissen sich weiter in die Welt und in das Leben

 

zu integrieren auch die Pflanzen die in diesen Verhältnissen standen durch die Erkenntnisse gelangten Tiere und Pflanzen spalteten sich von den menschlichen Verhalten sehr weit ab blieben zurück auf ihrer eigenen Welt Menschen spalteten sich in verschiedene Lebenssituationen und Richtungen ihrer Zeit in denen auch Jesus musste dieses Leid erleben was in seinem Leben vorwärts ging er hatte so einige Jünger um sich die mit ihm diesem Weg auch gelingen und weil er so anders war als die anderen die auf dem Weg des Lebens waren Muste

 

er damals auch am Kreuz so grausam sterben wie viele sind schon für Ihre Überzeugungen in den Tod gegangen und weil Sie für anderen sich stark gemacht haben nicht einsehen wollten dass die Welt so ist in manchen sehr ungerecht und immer wieder versuchten sie der Zeit zu vermitteln und darin ihr Leben zu leben als die Fortschritte der Spaltung begonnen haben die es am Anfang gar nicht gegeben hat aber die Welt sie wurde in verschiedene Richtungen der Gestaltungen geprägt in denen wir Sie heute sehen auf unseren Weg doch wie weit können wir zurückblicken auch durch die Erinnerungen

 

die immer wieder verschiedenste Zeichen sätzen auch das Osterfest darunter möchte die Botschaften für das Leben darstellen für die Liebe den Frieden und die Menschlichkeit einmal waren alle gleich doch die Spaltungen gingen  in die Zukunft des Lebens der Entwicklungen hinein doch wie weit sehen wir dieses Bild aus den verschiedensten Eigenschaften diesmal in dieser Welt gegeben hat und uns durch Erkenntnisse uns überhaupt noch werden im neuen Zeitalter des Lebens bewusst

 

-----------------------------------------------------

 

Wie weit reichen

die Erkenntnisse der Zeit

in die früheren Phasen

des Lebens hinein

 

In denen wir angefangen

mit der einen Welt

bis heute in der Zeit

der Stunden zu stehen

 

Die wir heute im Fortschritt

durch unsere Brille dieser Zeiten

betrachten in denen wir

uns auf die Wege machen

 

Doch dahinter verschleiert

in der Vergangenheit

waren einmal alle Menschen

gleich in Ihrem Leben

 

--------------------------------------------------

 

Der glaube der sie bewegt

viele Götter hat es gegeben

weil Sie für die Wunder

der Zeit verantwortlich waren

 

Die in dieses Leben

ihrer Zeit hinein kamen

an denen Sie festhielten

und Sie auch verhärten

 

Weil vieles was heute

die Wissenschaft erklärt

damals noch niemand

zu wissen dachte

 

Und die Erkenntnisse die

der Wissenschaft unterliegen

nicht mit den Menschen

geteilt werden konnte

 

------------------------------------------------

 

In den Wäldern zwischen

den verschiedensten Phasen

die es damals auf Erden

für die Menschen gab

 

Auch schon die Sonne ihren

besonderen Weg gegangen

und hinterlassen hat

so manche macht

 

An denen sie verschwunden war

und auf einmal wieder kam

sie nannten es ein Wunder

der un erklärlichen Welten

 

------------------------------------------------

 

Irgendwann spaltete sich

die Welt die wir heute

auch auch noch in dessen kleiden

in verschiedene

 

Situationen des Lebens hinein

auch Jesus wurde hinein

in diese Welt geboren

und wanderte wie andere

 

Durch das Leben seiner Zeit

doch er wusste sehr vieles

vielleicht war er auch sehr belesen

oder hatte aus anderen Quellen

 

Seine besonderen Fähigkeiten

die er verstand zum Wohle

der Menschen ein zu setzen

und seine Jünger Sie begleiteten

seine Wege

 

--------------------------------------------------------

 

So kam auch das Osterfest

auf dem Weg der Zeit

die neugeboren wurde

sowie einseitig in der wiege

 

In eine neue Zeit

von denen das Baby

von den Anfängen

des Lebens eigentlich

nichts weiß

 

Und auch Sie nicht erlebt hat

mittendrin fängt sein

Geschichten fällt an das andere

bringen nur Überlieferungen

der früheren Zeit voran

 

---------------------------------------------------

 

Über die es erzählt wird

wie Jesus sterben musste

wie viele andere auch

manchmal war's

 

Ein sehr langer Weg

an denen immer wieder

Kreuze waren die dort hängen

und Menschen dran gestorben

 

Weil man Sie für Ihre Sünden

und was Sie getan hatten

sterben mussten weil es

vom römischen herrsche

 

So angeordnet wurde

auch Jesus darunter

sein Leben verlor

dabei wusste man nicht

wofür man ihn eigentlich

schuldig sprechen sollte

 

----------------------------------------------------

 

Bis heute ist er von seinen

besonderen Taten und wundern

der damaligen Zeit in den Überlieferungen

des Osterfestes geblieben

 

Auch zu Weihnachten wird an ihn

ganz besonders gedacht

weil es die Stationen waren

zwischen den Wirkungsquellen

 

Seiner besonderen Zeit

in denen er dieses Leben betrat

und wieder verlassen hat und wieder

auf wundervolle geistige Weise

in das Leben trat hinein

 

-----------------------------------------------------

 

Die Kosmische Quelle

und die Weltgeschichte

zusammen auf einem Weg

durch die weiteren Erfahrungen

 

Des Lebens entlang

an dieses immer weiter

die verschiedensten Abzweigungen

gegeben hat

 

Sich darin zu entfalten

und das neue Leben trat heran

bildete neues Leben

und so wurde auch so manches

 

Nicht mehr für alle sichtbar

die heute in der Zeit

sich durch die Kleider

ihres Daseins bringen

 

-------------------------------------------------

 

Doch viele gedenken noch

an ihren besonderen ahnen

wie Ihnen besonderes

ins Herz getragen

 

An den Überlieferungen

steht auch Jesus mit der Zeit

und seinem besonderen Bild

was er bis heute

 

Verkörpert und trägt

musste er auch wie anderen

am Kreuze sein Leben

zu dieser Zeit geben

 

Sein Vermächtnis seine Taten

bleiben bis heute

durch die Osterzeit für viele

unvergessen

 

---------------------------------------------

 

Wie viel Erkenntnis

hat ein neugeborenes

und später erwachsenes

Lebewesen in sich

 

Von den Spuren der

früheren Zeitgeschichte

in denen die ahnen

Millionen von Jahren

 

Vor Ihnen die Wege

durch die Zeit

beschritten haben

auch wenn wir das Osterfest

 

In die heutige Zeit

der Gestaltungen tragen

durch die Erkenntnisse

in klugen Büchern

 

Oder auch durch Erzählungen

bleibt das wahre Leben

der damaligen Zeit

doch für viele im Schleier

der Vergessenheit

 

 

Weitere Seiten.

Bitte anklicken

 

WetterOnline
Das Wetter für
berlin
mehr auf wetteronline.de

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Kubel,Karl Heinz (Dienstag, 08. Februar 2022 12:28)

    Ist ja ein Umfangreiches Angebot.Herzliche Grüße Karl Heinz

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fantasie des Lebens